Berichte 2019

Verein der Hundefreunde Seeheim und Umgebung e.V.

Internes THS Turnier beim VdH Seeheim (02. + 03.11.2019)

Am

02.

und

03..11.2019

fand

beim

VdH

Seeheim

das

interne

Herbstturnier

statt,

bei

dem

die

THS'ler

zum

Jahresende

nochmal

ihr

Können

unter

Beweis

stellten

und

Qualifikationen

für

die

Meisterschaften

im

kommenden

Jahr

sammelten.

Samstags

wurden

die

Begleithundeprüfungen

und

Vorprüfungen

abgenommen

und

Sonntags

kamen

die

sportlichen

Aktivitäten

zum

Zuge.

Die

Vorprüfungen

konnten

vier

und

die

Begleithundeprüfung

sogar

neun

Mensch-Hund-Teams

erfolgreich

ablegen.

Dafür

herzlichen

Glückwunsch.

Sonntag

morgens

ging

es

mit

den

Geländeläufen

los.

Auf

der

Strecke

über

5

Kilometer

legte

Jana

Henninger

mit

Ike

eine

super

Zeit

von

23:02

Minuten

hin.

Auf

der

2

Kilometer

-

Distanz

erliefen

sich

Luca

Hannemann

und

Lennox

eine

Zeit

von

5:57

Minuten,

Sofie

Schlimmer

und

Emma

eine

von

8:49

Minuten.

Mario

Petri

und

Hunter

bewältigten

die

Strecke

in

9:04

Minuten

und

sowohl

Natalie

Hofmann

mit

Nuka

als

auch

Jennifer

Rhein

mit

Funkie

schafften

die

Strecke

in

einer

Zeit

von

9:47

Minuten.

Alexander

Dächert

und

Lui

blieben

mit

10:04

Minuten

dicht

dahinter.

Natalie

Hofmann

und

Jennifer

Rhein

mit

Danca

wagten

sich

nach

den

zwei

Kilometern

noch

auf

die

Strecke

über einen Kilometer. Jenny schaffte die Strecke in 4:24 Minuten und Natalie in 5:31 Minuten.

Nach

dem

Geländelauf

standen

die

Unterordnungen

des

Vierkampfes

auf

dem

Plan.

Alle

Starter

zeigten

schöne

Vorstellungen,

auch

in

den

Laufdisziplinen,

welche

anschließend

folgten.

Auch

die

Dreikämpfer

lieferten

sich

einen

schönen

Wettkampf.

Im

Anschluss

starteten

vier

Mannschaften

im

CSC.

Hier

war

Geschick

gefragt,

denn

der

Boden

machte

es

den

Läufern

nicht

leicht.

Jana

Dechert

mit

Nanuk,

Natalie

Hofmann

mit

Nuka

und

Franziska

Klass

mit

Zoe

bewältigten

den

Parcours

in

einer

guten

Zeit

von

68:01

Sekunden,

die

anderen

drei

Teams

lieferten

sich

einen

knappen

Kampf.

Dajana

Sänger

mit

Marley,

Jennifer

Rhein

mit

Samy

und

Klaus

Deußer

mit

Lia

erliefen

eine

Zeit

von

98:08

Sekunden,

Lena

Imming

mit

Lennox,

Sandra

Henninger

mit

Ike

und

Kim

Kremer

mit

Luis

legten

eine

Zeit

von

99:74

Sekunden

hin

und

und

Carola

Hübner

mit

Murphy,

Sandra

Henninger

mit

Ela

und

Stella

Graulich

mit

Lexi

liefen

den

Parcours

in

101:08

Sekunden.

Zum

Abschluss

des

Tages

folgte

noch

ein

Shorty.

Alexander

Dächert

mit

Lui

und

Dajana

Sänger

mit

Marley

legten

mit

55:85

Sekunden

die

Tagesbestzeit

hin.

Sandra

Henninger

mit

Ela

und

Carola

Hübner

mit

Murphy

rannten

die

Bahnen

in

58:14

Sekunden.

Carina

Breuer

mit

Kori

und

Jana

Henninger

mit

Funkie

bewältigten

den

Shorty

in

59:34

Sekunden.

Stella

Graulich

mit

Lexi

und

Franziska Klass mit Zoe liefen eine Zeit von 72,19 Sekunden. Bei Klaus Deußer mit Lia und Jennifer Rhein mit Funkie ging es leider etwas chaotisch zu.

Wir

bedanken

uns

recht

herzlich

bei

unseren

Leistungsrichtern

für

das

faire

Richten

und

bei

unseren

THS'lern

für

den

harmonischen

und

reibungslosen

Ablauf.

THS Turnier beim SGV Köppern (20.10.2019)

Am

Sonntag,

den

20.10.19

gingen

die

Teams

vom

VdH

Seeheim

beim

SGV

Köppern

an

den

Start.

Um

8:30

Uhr

startete

der

Geländelauf

bei

regnerischem

Wetter.

Los

ging

es

mit

dem

5km

Lauf,

hier

konnte

sich

Carina

Breuer

mit

Tino

in

der

AK

19

mit

einer

Zeit

von

22,38

Minuten

den

zweiten

Platz

sichern,

sowie

Jana

Henninger

mit

Ike

in

der

AK15

und

einer

Zeit

von

23,55

Minuten

den

ersten

Platz.

Beim

Geländelauf

über

2km

sicherte

sich

Stella

Graulich

mit

Lexi

in

der

AK19

und

einer

Zeit

von

10,54

Minuten

den

dritten

Platz,

sowie

Alexander

Dächert

mit

Lui

in

der

AK50

mit

einer

Zeit

von

9,17

Minuten

den

ersten

Platz.

Nach

der

Siegerehrung

des

Geländelaufs

folgte

nun

der

Vierkampf,

hier

gingen

an

diesem

Tag

zwei

Teams

an

den

Start.

Alexander

Dächert

mit

Lui

trat

im

VK2

an,

mit

einer

Gesamtpunktzahl

von

239

Punkten

holten

sie

sich

den

dritten

Platz

in

der

AK50.

Außerdem

startete

Sandra

Hoth-Henninger

mit

Ike

im

VK1,

die

beiden

erreichten

mit

einer

Gesamtpunktzahl

von

180

Punkten

den

fünften

Platz.

Nun

folgte

der

Dreikampf,

hier

bewiesen

sich

vier

Teams.

Manfred

Sänger

holte

sich

mit

Marley

und

einer

Punktzahl

von

143

Punkten

in

der

Erwachsenenklasse

männlich

den

ersten

Platz.

In

der

Erwachsenenklasse

weiblich

landete

Stella

Graulich

mit

Lexi

und

einer

Punktzahl

von

194

Punkten

auf

dem

fünften

Platz,

Carina

Breuer

mit

Tino

mit

187

Punkten

auf

dem

sechsten

Platz

und

Franziska

Klass

mit

Chili

und

152

Punkten

auf

dem

neunten

Platz.

Als

nächstes

folgte

der

Hindernisslauf.

Franziska

Klass

mit

Zoe

sicherte

sich

hier

den

zweiten

Platz,

sowie

Dajana

Sänger

mit

Marley

den

fünften

Platz.

Außerdem

gab

es

eine

neue

Starterin

in

der

Jugend,

Sofie

Schlimmer

mit

Emma,

sie

erreichten

den

dritten

Platz.

Als

letzte

Prüfung

des

Tages

stand

nun

noch

der

CSC

an,

bei

dem

zwei

Mannschaften

an

den

Start

gingen.

Die

Gruppe

aus

Dajana

Sänger

mit

Marley,

Jana

Henninger

mit

Ike

und

Stella

Graulich

mit

Lexi

schafften

es

auf

den

14.

Platz

und

die

zweite

Gruppe

aus

Alexander

Dächer

mit

Lui,

Carina

Breuer

mit

Tino

und

Franziska

Klass

mit

Zoe

erlangten

den

achten

Platz.

Wir

bedanken

uns

beim

SGV

Köppern

für

die

Ausrichtung

dieses

Turniers,

die

gute

Organisation,

das

tolle

Zeitmanagement

und

den

reibungslosen

Ablauf und freuen uns schon auf nächstes Jahr.

Malin Unterschütz gelingt das Triple auf der VDH DM (THS) (12. + 13.10.2019)

Bei

den

VDH

Deutschen

Meisterschaften

im

Turnierhundesport

am

12.

und

13.10.19

in

Weeze

starteten

Malin

Unterschütz

mit

Kenay

und

Luca

Hanemann

mit

Lennox

für

den

VdH

Seeheim.

Malin

hatte

volles

Programm,

da

sie

im

GL

2

,

VK3

und

CSC

startete,

Luca

und

Lennox

liefen

ebenfalls

den

GL2.

Da

die

Veranstalter

das

Programm

umstellten,

begann

der

Wettkampf

am

Samstagmorgen

mit

der

Unterordnung.

Malin

und

Kenay

liefen

eine

super

Unterordnung,

die

auch

mit

59

von

60

Punkten

bewertet

wurde.

Ein

toller

Anfang.

Danach

kamen

die

CSC

Vorläufe

und

direkt

nach

der

Mittagspause

die

Finalläufe.

Malin

startete

mit

den

beiden

Rossdörfern

Lea

Hardt

mit

Fiebi

und

Jan

Schawerna

mit

Paul.

Obwohl

Malin

im

Vorlauf

wegrutschte,

gegen

den

Frankfurter

Kreisel

donnerte

und

Kenay

darauf

das

Hindernis

umwarf,

erliefen

sie

eine

Zeit

von

29,97

Sekunden.

Der

andere

Lauf

blieb

fehlerfrei

und

ebenfalls

eine

29er

Zeit.

Damit

stand

die

Mannschaft

im

Finale.

Und

auch

hier

gelang

ein

fehlerfreier

29,42

Sekunden-Lauf

und

damit waren die Drei souveräner Deutscher Meister im Jugend-CSC.

Am

Sonntagmorgen

ging

dann

der

Geländelauf

los.

Er

begann

im

Stadion,

führte

dann

in

den

Wald,

weiter

über

Feldwege

und

dann

mit

einer

Spitzkehre

zurück

ins

Stadion.

Genau

diese

Spitzkehre

wurde

Luca

mit

Lennox

zum

Verhängnis.

Denn

Luca,

der

sich

durch

ein

individuelles,

sehr

intensives

Trainingsprogramm

wahnsinnig

in

seiner

Laufzeit

verbessert

hatte,

rutschte

dort

aus.

Er

verletzte

sich

dabei,

konnte

aber

weiterlaufen.

Leider

kostete

ihn

der

Sturz

die

entscheidenden

Sekunden,

um

aufs

Treppchen

zu

kommen

und

es

blieb

ihm

der

undankbare

4.

Platz

mit

einer

Zeit

von

5,35

Minuten

und

nur

einer

Sekunde

Rückstand.

Malin

meisterte

die

Strecke

in

6,39

Minuten,

was

ihr

zum

2.Titel

reichte.

Mit

nur

knapp

einer

Stunde

Pause

musste

Malin

dann

die

Laufdisziplinen

des

VKs

absolvieren-

nicht

ganz

fair

ihr

gegenüber,

da

nicht

alle

die

2000m

in

den

Beinen

hatten.

Malin

hatte

zwar

schwere

Beine

wie

sie

sagte,

aber

sie

schaffte

es,

genau

wie

auch

Kenay,

bei

jedem

Lauf

fehlerfrei

zu

bleiben

und

erlief

sich

bei

jedem

Lauf

mindestens 1-2 Sekunden Vorsprung heraus, sodass am Ende eine Gesamtpunktzahl von 278 Punkten stand und sie sich damit ihren 3. Titel holte.

Damit

gelang

es

Malin

Unterschütz

mit

ihrem

Hund

Kenay

alle

drei

Disziplinen

(

Geländelauf

2km,

Vierkampf

3

und

den

CSC-

Mannschaftestaffellauf

gemeinsam

mit

den

beiden

Rossdörfern

Lea

Hardt/

Jan

Schawerna)

zu

gewinnen.

Somit

ist

sie

nicht

nur

im

Verband

dhv

sondern

jetzt

auch

im

Verband

VDH jeweils dreifache Deutsche Jugend-Meisterin im Jahr 2019.

Die

Veranstaltung

war

vom

Hundeverein

Weeze

sehr

gut

organisiert,

super

nette

und

freundliche

Helfer

das

ganze

Wochenende,

toller

Hundeplatz,

ausreichend Parkplätze und leckeres Essen. Eine gelungene schöne Deutsche Meisterschaft

VdH Seeheim startete beim PSV Bergen-Enkheim (28.09.2019)

Am

Samstag,

den

28.09.2019

starteten

die

Teams

vom

VdH

Seeheim

bei

den

Hundefreunden

des

PSV

Bergen-Enkheim.

Es

war

ein

sehr

wechselhaftes

Wetter

vom

Regenschauer

bis

hin

zum

Sonnenschein.

Trotz

dieser

Wetterverhältnisse

konnten

die

Teams

mehr

oder

weniger

ihr

Können

unter

Beweis

stellen.

Im

Vierkampf

1

gingen

vier

Teams

an

den

Start.

Leider

hatten

zwei

dieser

Teams

in

der

Unterordnung

enormes

Pech.

So

nutzen

sie

die

Laufdisziplinen

als

Training,

um

ihren

Vierbeinern

weitere

Turniererfahrung,

Sicherheit

und

Ruhe

zu

vermitteln.

Sandra

Hoth-Henninger

mit

Ike

sowie

Manfred

Sänger

mit

Marley

konnten

neue

Erfahrungen

und

Sicherheit

sammeln.

Klaus

Deußer

mit

seiner

Lia

erreichte

in

der

AK

50

männlich

mit

einer

Gesamtpunktzahl

von

257

Punkten

den

ersten

Platz.

Im

VK

2

startete

Alexander

Dächert

mit

Lui

und

konnte

mit

einer

Gesamtpunktzahl

von

254

Punkten

den

3.

Platz

erzielen.

Auch

im

Geländelauf

traten

einige

Teams

des

VdH

Seeheim

an.

Im

Geländelauf

1000

Meter

in

der

AK

19

weiblich

konnte

Jennifer

Rhein

mit

Danca

eine

Zeit

von

4:45

Minuten

erreichen.

Auf

der

2000

Meter-Strecke

gingen

drei

Teams

an

den

Start.

In

der

AK

19

weiblich

erreichte

Stella

Graulich

mit

Lexi

eine

Zeit

von

8:57

Minuten.

In

der

selben

AK

konnte

Jennifer

Rhein

mit

Funkie

eine

Zeit

von

7:45

Minuten

erzielen.

Unser

Alexander

Dächert

platzierte

sich

mit

Lui

in

der

AK

50

männlich

in

einer

Zeit

von

7:43

Minuten

auf

dem

ersten

Platz.

Auch

im

Geländelauf

5000

Meter

war

unser

Verein

durch

unsere

Jugendliche

Jana

Henninger

mit

ihrem

Ike

vertreten.

Die

beiden

konnten

in

der

AK

15

weiblich

mit

einer

Zeit

von

25:24

Minuten

den

ersten

Platz

erreichen.

Im

Hindernislauf

starteten

drei

Mannschaften

des

VdH

Seeheim.

Bei

den

Jugendlichen

AK

15

weiblich

ging

Jana

Henninger

mit

Funkie

an

den

Start

und

erreichte

den

ersten

Platz.

Bei

den

Erwachsenen

AK

19

weiblich

startete

Stella

Graulich

mit

Lexi

und

erlangte

den

6.

Platz.

Dajana

Sänger

erlang

in

derselben

AK

mit

Marley

den

4.

Platz.

Auch

im

CSC

konnte

der

VdH

Seeheim

zwei

Mannschaften

stellen.

Den

8.

Platz

erreichte

das

Team

bestehend

aus

Dajana

Sänger

mit

Marley,

Sandra

Hoth-Henninger

mit

Ike

und

Klaus

Deußer

mit

Lia

in

einer

Gesamtzeit

von

100,67

Sekunden.

Das

Team

bestehend

aus

Alexander

Dächert

mit

Lui,

Jennifer

Rhein

mit

Samy

und

Stella

Graulich

mit

Lexi

erkämpfte

sich

mit

einer

Gesamtzeit

von

85,65

Sekunden

den

6.

Platz.

Insgesamt

war

es

ein

schönes

Turnier

mit

Höhen

und

Tiefen,

aber

aus

diesen

Erfahrungen

wachsen

wir und lernen immer mehr dazu. Ein herzlicher Dank geht an den Verein des PSV Bergen-Enkheim für ihre Freundlichkeit und Organisation.

8. Rally Obedience Turnier beim VdH Seeheim (22.09.2019)

Rally

Obedience

ist

Hundesport

für

alle,

es

formt

Teams

aus

Hund

und

Mensch

und

genau

aus

diesem

Grund

ging

es

am

22.09.19,

einem

herrlichen

Herbstsonntag,

beim

VdH

Seeheim

für

80

Teams

um

Punkte

und

Platzierungen.

Beim

Rally

Obedience

gibt

es

5

Wertungsklassen,

bei

denen

in

einem

Parcours

an

verschiedenen

Stationen

100

Punkte

zu

erreichen

sind.

Hervorragend

lief

es

für

die

Teilnehmer

des

VdH

Seeheim.

In

der

Beginnerklasse

konnte

Jennifer

Rhein

mit

Samy

punktgleich

vor

Vereinskollegin

Lena

Imming

mit

Lennox

durch

eine

schnellere

Zeit

mit

99

Punkten

den

dritten

Platz

erreichen.

Kirstin

Nieswandt

und

Emma

zeigten

einen

super

Lauf,

schade

dass

es

3

Punkte

für

Emma

kostete,

als

sie

beim

ersten

Schild

die

Richtung

wechselte.

Hervorragend

mit

97

Punkten

erreichte

sie

dennoch

Platz

7.

Petra

Schmalkalt

und

Enno

belegten

Platz

15

mit

89

Punkten.

Ein

Punkt

und

sie

hätten

ein

„Vorzüglich“

und

die

Qualifikation

für

die

nächste

Klasse

erreicht.

Drei

weitere

Teams

in

dieser

Klasse

vom

VdH

Seeheim

belegten

die

Plätze

18,

19

und

22.

In

der

Klasse

1

lief

Marion

Raabe

mit

Pepper.

Man

kann

es

kaum

glauben,

dass

die

beiden

zum

ersten

Mal

in

dieser

Klasse

liefen,

denn

sie

holten

sich

ein

„Vorzüglich“

mit

94

Punkten,

was

den

8.

Platz

bedeutete.

Damit

könnten

die

beiden

schon

in

die

Klasse

2

aufsteigen.

Wir

werden

sie

2020

vermutlich

als

Favorit

bei

der

Landesmeisterschaft

sehen.

Michael

Schmitt

und

Doris

bekamen

für

ihren

Lauf

70

Punkte

und

die

Wertnote

„Gut“.

Danca

von

Jennifer

Rhein

hatte

ihren

Spaß.

In

der

Klasse

2

hatten

wir

nur

eine

Starterin,

die

leider

abbrechen

musste.

Mit

4-mal

vorzüglich,

3-mal

sehr

gut

und

1-mal

gut

kann

man

aus

Sicht

der

Trainer

Manfred

Sänger

und

Carola

Hübner

mehr

als

zufrieden

sein

und

die

Mühen

des

Trainings

wurden

damit

in

ansprechender

Weise

belohnt.

Wie

jedes

Jahr

wurde

der

begehrte

Gruppen

Wanderpokal

vergeben,

dieses

Mal

gewann

die

Gruppe

„Die

Schilder

Piraten“

mit

einem

Vorsprung

von

0,34

Punkten

knapp

vor

dem

Rally

Team

Seeheim.

Gewertet

wurden

die

Zeit

und

die

Punkte

mit

einem

Klassenfaktor

der

besten

3

Teams

aus

der

Gruppe.

Alles

in

allem

war

es

eine

gelungene

Veranstaltung,

der

Verein

und

seine

Helfer

haben

alles

gegeben, damit es an nichts fehlte und die Siegerehrung wie geplant ab 15:00 Uhr stattfinden konnte.

Seeheim nimmt am Rally-Obedience Turnier beim Sporthundeverein Darmstadt-Süd e.V. teil (15.09.2019)

Bei

strahlendem

Altweibersommerwetter

gingen

am

15.09.2019

drei

Rally-Obi-Teams

des

VdH

Seeheim

beim

Sporthundeverein

Darmstadt-Süd

e.V.

an

den

Start.

Als

erstes

durften

Michael

Schmitt

und

Doris

in

Klasse

1

ihr

Können

unter

Beweis

stellen.

Trotz

guter

Leistung

bei

den

einzelnen

Schildern

konnten

sie

durch

die

Hitze

und

einer

verletzten

Pfote

die

erlaubte

Zeit

leider

nicht

einhalten.

In

Klasse

B

gingen

Kirstin

Nieswandt

und

Emma

an

den

Start,

die

mit

einer

überragenden

Leistung

glänzten

und

sich

mit

97

Punkten

den

3.

Platz

auf

dem

Treppchen

sicherten.

Jennifer

Rhein

und

Danca

konnten sich in der selben Klasse mit 85 Punkten den 13 Platz sichern.

THS deutsche Meisterschaft in Wesel (07.-08.09.2019)

Am Freitag Nachmittag machten sich sechs Hund-Mensch-Teams auf dem Weg nach Wesel.

Samstagmorgen

sind

dann

die

ersten

im

Geländelauf

gestartet.

Als

erstes

ging

Carina

mit

Tino

auf

die

5

Kilometer

lange

Strecke.

Der

Zieleinlauf

befand

sich

im

Stadion,

was

nochmal

einen

Ansporn

für

einen

guten

Endspurt

gab.

Anschließend

machte

sich

Malin

mit

Kenay

auf

die

2

Kilometer

lange

Strecke.

Die

Frage

war,

ob

Malin

ihren

Titel

vom

letzten

Jahr

verteidigen

kann?

Danach

starteten

Jana

und

Ike

und

Luca

mit

Lennox,

alle

drei

gaben

im

Zieleinlauf ihr bestes und wurden vom Verein lautstark angefeuert.

Weiter

ging

es

im

CSC,

für

den

VdH

Seeheim

hatten

sich

drei

Mannschaften

qualifiziert.

Man

ging

mit

keinen

großen

Erwartungen

an

den

Start,

da

mit

Layla

und

Kori

zwei

alte

Damen

an

den

Start

gingen.

Aber

beide

zeigten

nochmal,

was

in

ihnen

steckte

und

so

hatten

wir

zwei

gute

Läufe

auf

die

wir

stolz

sein

können.

Die

zweite

Mannschaft

schied

nur

knapp

in

der

Vorrunde

aus,

sodass

wir

all

unsere

Hoffnungen

auf

unsere

Jugendmannschaft

setzten,

die

sich

aus

Malin

und

dem

VdH

Roßdorf

zusammensetzte.

Mit

doppelter

lautstarker

Unterstützung

lagen

sie

nach

der

Vorrunde

auf

Kurs

zum

Titel.

Eigentlich

wollten

wir

den

Abend

ruhig

ausklingen

lassen,

wurden

aber

durch

den

VdH

Roßdorf

zum

Sportlerabend

motiviert,

also

haben

wir

uns

nochmal aufgemacht und die Tanzfläche erobert.

Der

nächste

Tag

begann

mit

dem

Vierkampf,

am

Vortag

konnten

sich

Malin

mit

Kenay

schon

52

Punkte

sichern.

Jetzt

hieß

es

Nerven

behalten,

durchziehen

und

versuchen,

das

Podest

anzugreifen.

Jana

mit

Nanuk

konnte

sich

ebenfalls

52

Punkte

sichern.

Da

ihre

Altersklasse

mit

die

Stärkste

ist,

hieß

es

fehlerfrei

zu

sein

und

Spaß

zu

haben.

Tatjana

mit

Nieke

zeigte

eine

sehr

gute

Unterordnung

und

holte

sich

57

Punkte,

auch

hier

war

das

Ziel

fehlerfrei zu sein und dann zu schauen, zu was es gereicht hat.

Nachdem

unsere

VK-Läufer

lautstark

durch

die

Laufdisziplinen

angefeuert

wurden,

hieß

es

noch

einmal

alles

zu

geben

und

unsere

Jugendmannschaft

zum

Titel

zu

helfen.

Nachdem

die

zwei

besten

Jugendmannschaften

(unsere

eingeschlossen)

im

ersten

Lauf

eine

Stange

schmissen,

wurde

es

im

zweiten

Lauf

noch

einmal

spannend.

Doch

die

Mannschaft

um

Malin

behielt

die

Nerven

und

konnte

sich

mit

einem

zweiten

fehlerfreien

Lauf

den

Titel

sichern.

Allgemein war das Wochenende sehr schön und man hat gesehen, wie sich das Team gegenseitig Unterstützt und sich anfeuert.

Sportlerehrung der Gemeinde Seeheim-Jugenheim (22.08.2019)

Anlässlich

ihrer

sportlichen

Leistungen

bei

der

Landesmeisterschaft

und

der

deutschen

Meisterschaft

des

DHV

und

des

vdh

im

Turnierhundesport

im

Jahr

2018

nahmen

Klaus

Deußer,

Malin

Unterschütz,

Lena

Imming,

Natalie

Hofmann

und

Luisa

Breuer

vom

VdH

Seeheim

am

22.

August

2019

an

der

diesjährigen Sportlerehrung teil.

Ausgezeichnet

wurde

Malin

Unterschütz

für

ihren

1.

Platz

an

der

Landesmeisterschaft

und

den

beiden

deutschen

Meisterschaften

im

Geländelauf

auf

einer

Strecke

von

2

Kilometern,

im

VK

3

und

zweimal

im

CSC.

Die

CSC

Mannschaft

der

Landesmeisterschaft

bestand

aus

ihr,

Luisa

Breuer

und

Natalie

Hofmann,

welche

auch

dafür

geehrt

wurden.

Letztere,

Natalie

Hofmann,

konnte

sich

auch

wie

Malin

über

die

Ehrung

von

zwei

CSC

Meistertiteln

und

über

einen

ersten

Platz

auf

der

Landesmeisterschaft

im

Geländelauf

über

1

Kilometer

freuen.

Bei

all

dieser

Leistung

kam

der

Bürgermeister

Alexander

Kreissl

gar

nicht

mehr

aus

dem

Staunen

raus

und

war

beeindruckt,

wie

gut

die

Hunde

hören.

Doch

bei

den

drei

Geehrten

sollte

es

nicht

bleiben,

denn

auch

die

Hunde

von

Klaus

Deußer

und

Lena

Imming

hören

gut.

Dadurch

ergatterten

sich

auch

die

beiden

im

vergangenen

Jahr

ein

Platz

auf

dem

Treppchen. Klaus Deußer gewann auf der Landesmeisterschaft den Vierkampf 1 und Lena Imming bekam für ihre Leistung im Vierkampf 2 den 3. Platz.

Leider

konnten

Tatjana

Pirrung

und

Jana

Henninger

an

diesem

Abend

nicht

teilnehmen,

doch

auch

sie

haben

an

der

Landesmeisterschaft

und

den

beiden

deutschen

Meisterschaften

ihr

Bestes

gegeben.

Belohnt

wurde

Jana

Henninger

für

ihren

3.

Platz

auf

der

Landesmeisterschaft

im

CSC

und

Tatjana für ihren 1. Platz im Vierkampf 3. An der deutschen Meisterschaft schaffte Tatjana Pirrung im Vierkampf 3 den 5.Platz.

Alles

in

Allem

war

der

Abend

sehr

schön

und

die

Sportler

haben

sich

sehr

über

ihre

Urkunden

und

ihr

kleines

Geschenk

gefreut

und

natürlich

auch

über das Lob von Bürgermeister Alexander Kreissl an ihre gut hörenden Hunde.

THS Turnier beim HSV Mainflingen (03.08.2019)

Am 03.08 ging der VdH Seeheim mit 9 Mensch-Hund Teams beim HSV Mainflingen an den Start.

Der

Geländelauf

startete

um

8.30

Uhr

bei

bewölktem

Wetter.

Carina

und

Tino

bewältigen

die

Strecke

über

5km

in

einer

super

Zeit

von

21:40

Minuten,

was

ihnen

den

ersten

Platz

brachte.

Beim

GL2

starteten

gleich

mehrere

Teams.

Alex

und

Lui

konnten

sich

mit

einer

schönen

Zeit

von

8:24

Minuten

den

ersten Platz erkämpfen. Jenny und Danca sowie Stella und Lexi bewältigen die Strecke in knapp 10 Minuten.

Parallel

liefen

bereits

die

Unterordnungen.

Auch

hier

konnten

gute

Leistungen

erzielt

werden.

Tatjana

und

Nieke

erreichten

55

Punkte,

Franzi

und

Miley

54

Punkte,

Jana

und

Nanuk

51

Punkte.

Für

Alex

und

Lui

sowie

Stella

und

Lexi

ging

es

nach

dem

Geländelauf

relativ

schnell

zur

Unterordnung,

was

man

beiden Hunden anmerkte. Alex und Lui erliefen sich 48 Punkte, Stella und Lexi 44 Punkte.

Pünktlich

zu

den

Laufdisziplinen

kam

die

Sonne

raus.

Alle

Teams

zeigten

was

sie

im

Training

gelernt

hatten,

auch

wenn

sich

bei

dem

ein

oder

anderen

noch

ein

Fehler

einschlich.

Danach

ging

es

weiter

mit

dem

CSC,

wo

zwei

Teams

an

den

Start

gingen.

Alex

mit

Lui,

Jana

mit

Nanuk

und

Franzi

mit

Zoe

konnten

sich

den

10.

Platz

erkämpfen.

Carina

mit

Tino,

Jenny

mit

Samy

und

Stella

mit

Lexi

erliefen

sich

den

20.

Platz.

Im

VK3

erreichten

Tatjana

und

Nieke den 1. Platz. Auch Alex und Lui konnten sich im VK2 den ersten Platz erkämpfen. Franzi und Miley schafften es im VK1 auf den zweiten Platz.

Es war ein schönes Turnier beim HSV Mainflingen und wir möchten uns herzlich für die gute Organisation bedanken.

Landesmeisterschaft im THS (15. + 16.06.2019)

Am

Wochenende

vom

15.06.19

bis

16.06.19

fand

die

THS

LM

in

Beselich

statt.

Der

Samstagmorgen

startete

mit

den

Geländeläufen.

Im

GL5

bewältigte

Carina

Breuer

mit

Tino

die

anspruchsvolle

Strecke,

welche

zum

Teil

große

Steigungen

aufwies,

in

22:33

Minuten.

Mit

dieser

Leistung

konnten

sich

die

beiden

den

Vize-Landesmeistertitel

sichern.

Auf

der

ebenfalls

anspruchsvollen

GL2-Strecke

bewiesen

sich

gleich

vier

Seeheimer

Teams.

Luca

Hannemann

und

Lennox

liefen

die

Strecke

in

einer

grandiosen

Zeit

von

5:58

Minuten

und

hatten

damit

sogar

die

Tagesbestzeit.

Das

anstrengende

Training

in

den

vorherigen

Wochen

brachte

den

beiden

somit

in

ihrer

ersten

gemeinsamen

Saison

direkt

den

Landesmeister-Titel.

Alexander

Dächert

und

Lui

erreichten

mit

einer

guten

Zeit

von

8:15

Minuten

ebenfalls

den

ersten

Platz

in

ihrer

Altersklasse.

In

der

weiblichen

Jugend

schafften

es

zwei

unserer

Starter

aufs

Treppchen.

Jana

Henninger

mit

Ike

belegte

mit

einer

Zeit

von

8:45

Minuten

den

dritten

Platz

und

Malin

Unterschütz

mit

Kenay

in

6:23 Minuten den ersten Platz.

Am

Mittag

standen

die

CSC

Vorläufe

auf

dem

Programm.

Die

Mannschaft

bestehend

aus

Sandra

Hoth-Henninger

mit

Ike,

Alexander

Dächert

mit

Lui

und

Carola

Hübner

mit

Murphy

bekam

leider

einen

Abbruch.

Die

Mannschaften

Seeheim

1,

bestehend

aus

Jana

Henninger

mit

Layla,

Carina

Breuer

mit

Kori

und

Franziska

Klass

mit

Zoe

und

Seeheim

3,

bestehend

aus

Jana

Dechert

mit

Nanuk,

Luca

Hannemann

mit

Goofy

und

Lena

Imming

mit

Lennox

konnten

sich

jedoch

einen

Startplatz

für

den

nächsten

Tag

sichern.

Im

Shorty

wurde

unsere

Mannschaft

mit

Jana

Dechert

mit

Nanuk

und

Lena

Imming

mit Layla leider disqualifiziert, da Lena zwei Fehlstarts passierten.

Pünktlich

zum

Beginn

der

Unterordnung

am

Nachmittag

wurde

es

sehr

warm.

Trotz

der

für

die

Hunde

anspruchsvollen

Wetterbedingungen

erliefen

unsere

Teams

gute

Punkte.

Im

VK3

erreichten

Tatjana

Pirrung

mit

Nieke

grandiose

59

Punkte,

Malin

Unterschütz

mit

Kenay

57

Punkte

und

Jana

Dechert

mit

Nanuk

gute

50

Punkte.

Im

VK2

startete

Lena

Imming

mit

Lennox

mit

49

Punkten

in

den

Wettkampf

und

Franziska

Klass

und

Miley

legten

im

VK1

42

Punkte

vor.

Sonntags

begannen

die

Laufdisziplinen

auf

einem

weichen,

durchnässten

Rasen.

Trotz

der

erschwerten

Bedingungen

legten

unsere

Starter

super

Laufzeiten

hin.

So

reichte

es

im

VK3

für

Malin

und

Kenay

mit

274

Gesamtpunkten

und

Tatjana

mit

Nieke

mit

266

Punkten

für

den

Meistertitel

und

für

Jana

und

Nanuk

für

den

6.

Platz

mit

261

Punkten.

Lena

und

Lennox

legten

im

VK2

258

Gesamtpunkte

hin

und

belegten

damit

den

3.

Platz.

Für

Franziska und Miley reichte es im VK1 mit 248 Punkten für den 4. Platz.

Im

CSC

startete

unsere

Jugendliche

Malin

Unterschütz

in

einer

Startergemeinschaft

mit

Roßdorf.

Die

Mannschaft

erreichte

mit

einer

grandiosen

Zeit

von

61,23

Sekunden

und

leider

2

Fehlern

den

Vize-Landesmeistertitel.

Bei

den

Erwachsenen

startete

aufgrund

von

Kreislaufproblemen

bei

Lena

in

der

Mannschaft

„Seeheim

1“

Tatjana

mit

Nieke

als

Ersatzstarterin.

Die

Mannschaft

Seeheim

1

schaffte

es

mit

72,86

Sekunden

auf

den

7.

Platz

und

Seeheim

3 mit 72,80 Sekunden auf den 9. Platz.

Wir

bedanken

uns

beim

Beselicher

HSC

und

HSF

Dernbach

für

die

Ausrichtung

dieser

schönen

Landesmeisterschaft.

Es

war

eine

tolle

Veranstaltung

mit

einem starken Teamgeist in der Gruppe, lauten Anfeuerungsrufen und großer gegenseitiger Unterstützung.

Fünf Teams vom VdH Seeheim erfolgreich beim VdH08 Pfungstadt (26.05.2019)

Über

einen

großartigen

Erfolg

können

sich

die

Rally

Obedience

Sportler

von

Seeheim

freuen,

die

am

26.05.19

beim

VdH

Pfungstadt

die

anspruchvollen

Parcours

von

Wertungsrichterin

Andrea

Kümmel

meisterten.

Als

Erste

war

die

Klasse

der

Senioren

gefordert,

in

dieser

Klasse

sind

viele

Stationen

mit

Steh

Übungen

und

Manfred

Sänger

bereitete

Sandor

darauf

vor.

Im

Parcour

leistete

Sandor

hervorragende

Arbeit.

Nur

schade,

dass

er

bei

der

Station

zum

Vorsitz

ein

Steh

zeigte,

das

ihm

5

Punkte

und

den

Sieg

kostete.

Mit

94

Punkten

erreichte

dieses

Team

mit

„Vorzüglich“

den

Platz

3,

gerade

mal

einen

Punkt

hinter

dem

ersten

Platz.

Mittags

bei

herrlich

warmen

Wetter

sind

4

weitere

Teams

vom

VdH

Seeheim

in

der

Beginnerklasse

gelaufen,

davon

zwei

zum

ersten

mal.

Kristin

Springorum

mit

dem

Hund

Jazzy

haben

bei

ihrem

ersten

Turnier

eine

hervorragende

Leistung

gezeigt.

Jazzy

konnte

gar

nicht

genug

kriegen

von

den

neuen

Eindrücken,

die

so

ein

Turnier

bietet.

Belohnt

wurde

dieses

Team

mit

Platz

8,

ein

„Vorzüglich“

mit

90

Punkten.

Manfred

und

Marley

waren

gleich

die

Nächsten

am

Start,

dies

war

das

zweite

RO-Turnier

ist

für

die

Zwei.

Es

war

ein

sehr

guter

Lauf

und

Marley

konnte

zeigen

was

er

schon

drauf

hat,

denn

Herrchen

hat

diesmal

keine

Fehler

gemacht.

Mit

einer

Punktzahl

von

94

holten

sie

mit

„Vorzüglich“

den

fünften

Platz.

Das

ist

auch

die

Qualifikation

für

die

nächste

Klasse.

Für

Iris

Klein

und

dem

Hund

Yuki

war

es

auch

das

erste

Turnier.

Obwohl

die

beiden

ganz

neu

beim

RO

ist,

stellten

sie

sich

dieser

Aufgabe.

Bei

ihrem

Lauf

erkannte

man,

dass

Iris

noch

unsicher

bei

manchen

Schildern

ist;

zu

viele

Punkte

hat

sie

dafür

geben

müssen.

Yuki

machte

seine

Sache

gut

und

so

hat

dieses

Team

ein

„Gut“

mit

77

Punkten

den

13

ten

Platz

erreicht.

Ich

freue

mich

schon,

sie

beim

nächsten

Turnier

zu

sehen,

bis

dahin

haben

sie

das

Potenzial

aufs

Treppchen.

Das

Schlusslicht

war

an

diesem

Tag

Jennifer

Rhein

mit

Danca.

Es

war

schön,

den

beiden

zuzuschauen.

Dieses

Team

überzeugte

mit

„vorzüglichen“

92

Punkten

und

wurde

mit

dem

6

ten

Platz

belohnt.

Der

Verein

ist

sehr

stolz

auf

die

Leistungen

seiner

Rally-Obedience

Hundesportler.

Die

Ergebnisse

zeigen,

dass

die

beiden

Trainer

in

den

Übungsstunden

hervorragende Trainingsarbeit geleistet haben.

Danke euch, euer Manfred.

VdH Seeheim erfolgreich beim PSSV Hanau (26.05.2019)

Am

Sonntag,

den

26.05.

traten

drei

unserer

Mensch-Hund-Teams

bei

dem

Turnier

des

PSSV

Hanau

an,

um

die

letzten

Qualifikationen

für

die

Landesmeisterschaft

zu

ergattern.

Nicht

nur

das

Wetter,

sondern

auch

der

Erfolg

war

auf

unserer

Seite.

Alex

Dächert

mit

Lui

erlief

sich

in

einer

Zeit

von

8:20

Minuten

im

GL

2

seine

letzte

nötige

Qualifikation

und

erreichte

hierbei

in

seiner

Altersklasse

den

2.

Platz.

Zudem

erliefen

sie

sich

im

VK

2

mit

einer

Unterordnung

von

46

Punkten

und

einer

Gesamtpunktzahl

von

254

den

1.

Platz.

Jana

Dechert

mit

Nanuk

konnte

mit

einer

Unterordnung

von

56

Punkten

und

einer

Gesamtpunktzahl

von

269

nicht

nur

den

1.

Platz

in

der

Altersklasse

19w

im

VK

3

erreichen,

sondern

hat

hiermit

auch

ihre

Ersatzkreismeisterschaft

erfolgreich

absolviert.

Auch

Lena

Imming

mit

Lennox

startete

im

VK

2

und

konnte

sich

mit

einer

Unterordnung

von

54

Punkten

und

einer

Gesamtpunktzahl

von

240

den

2.

Platz

sichern.

Zum

Ende

des

Tages

erliefen

Lena

Imming

mit

Layla

und

Jana

Dechert

mit

Nanuk

im

Shorty

noch

ihre

nötige

Qualifikation

für

die

Landesmeisterschaft.

Zufrieden

und

mit

leichtem

Sonnenbrand

beendeten

die

Hund-Mensch-Teams

das

Turnier

mit der Vorfreude auf die Landesmeisterschaft.

VdH Seeheim startete beim CdH Heppenheim (19.05.2019)

Am

Sonntag,

den

19.05.2019

startete

das

Team

vom

VdH

Seeheim

bei

den

Hundefreunden

des

CdH

Heppenheim.

Es

war

ein

schöner

sonniger

Tag.

Trotz

der

warmen

Wetterverhältnisse

konnten

die

Teams

ihr

Können

unter

Beweis

stellen.

Im

Vierkampf

1

gingen

drei

Teams

an

den

Start.

Hierbei

konnte

in

der

AK

19

weiblich

Franziska

Klass

mit

ihrer

Miley

mit

einer

Unterordnung

von

51

Punkten

und

260

Gesamtpunkten

sich

gegen

sieben

Mitstreiter

behaupten

und

den

ersten

Platz

erkämpfen.

Einen

weiteren

ersten

Platz

ergatterte

sich

Klaus

Deußer

mit

seiner

Lia

in

der

AK

50

männlich

und

dies

mit

einer

Unterordnung

von

53

Punkten

und

fehlerfreien

Läufen

mit

einer

Gesamtpunktzahl

von

265

Punkten.

Unsere

Sandra

Hoth-Henninger

startete

in

der

AK

35

weiblich

mit

ihrem

Ike

und

konnte

51

Punkte

in

der

Unterordnung

und

eine

Gesamtpunktzahl

von

237

Punkten

erzielen.

Hierbei

belegte

sie

den

vierten

Platz.

Auch

im

Dreikampf

traten

einige

Teams

des

VdH

Seeheim

an.

Allein

in

der

AK

19

weiblich

kämpften

die

Mädels

des

VdH

Seeheim

allein

gegen

sich.

Den

vierten

Platz

belegte

Franziska

Klass

mit

Chili

mit

einer

Gesamtpunktzahl

von

124

Punkten.

Carina

Breuer

mit

Tino

erkämpfte

sich

141

Punkte.

Dajana

Sänger

mit

Marley

schaffte

es

auf

155

Punkte

und

Sieger

dieser

Gruppe

wurde

Franziska

Klass

mit

Zoe

mit

einer

Gesamtpunktzahl

von

185

Punkten.

In

der

AK

50

männlich

startete

Jost

Breuer

mit

seiner

Kori

und

erlangte

mit

einer

Punktzahl

von

196

Punkten

den

ersten

Platz.

Insgesamt

war

es

ein

erfolgreiches

Turnier

und

unsere

jungen

Hunde

konnten

üben,

ihr

im

Training

gelerntes

nun

unter

enormer

Aufregung

und

Trubel

umzusetzen

und

zu

verfestigen.

Ein

herzlicher

Dank

geht

an

den

Verein

des

CdH

Heppenheim

für

die

tolle

Organisation

und

reibungslosen Ablauf.

VdH Seeheim im Rally Obedience immer besser! (18.05.2019)

Im

Rahmen

der

Region

in

Aktion

waren

vier

Teams

des

VdH

Seeheim

beim

Rally

Obedience

Turnier

des

HV

Erzhausen

erfolgreich

vertreten.

Auf

zwei

Ringen

wurde

diese

Veranstaltung

mit

80

Teams,

verteilt

auf

alle

Klassen,

ausgetragen.

Nach

einer

kalten

Woche

waren

wir

und

die

Hunde

noch

nicht

an

die

morgendliche

Hitze

an

diesem

Tag

gewöhnt

und

die

aufsteigende

Schwühle

des

Sportrasens

machte

sich

bemerkbar.

Manfred

Sänger

mit

Sandor

war

in

der

Seniorenklasse

gleich

als

Erster

dran

und

durch

eine

kleine

Konzentrationschwäche

konnte

er

mit

99

von

100

Punkten

nur

den

dritten

Platz

erreichen.

Die

drei

Teams

in

der

Beginnerklasse

durften

dann

anschließend

zeigen,

was

sie

in

den

Übungsstunden

Sonntags

ab

10:30

Uhr

gelernt

haben.

Jennifer

Rhein

mit

Danca

wurde

mit

dem

7ten

Platz

für

ihren

hervorragenden

Lauf

mit

99

Punkten

und

einem

„vorzüglich“

belohnt.

Manfred

Sänger

bewältigte

mit

Marley

seinen

ersten

Lauf

und

ist

stolz,

dass

er

so

locker

durch

den

Parcours

gelaufen

ist.

Manchmal

brauchte

er

noch

mal

ein

Kommando

oder

war

beim

Platz

nicht

ganz

unten.

Den

größten

Bock

hat

aber

das

Herrchen

geschossen,

als

er

beim

Vorsitz

zusätzlich

einen

Schritt

„zurück

Vorsitz“

zeigte,

das

kostete

10

Punkte,

die

nicht

hätten

sein

müssen.

Mit

hervorragenden

79

Punkten

erreichte

dieses

Team

den

20.

Platz

und

ein

„Gut“.

Petra

Schmalkalt

mit

Enno

machte

die

Temperatur

auch

zu

schaffen,

so

war

der

Hund

träge

und

konnte

seine

gewohnte

Leistung

nicht

zeigen.

Petra

hatte

es

erkannt

und

wiederholte

manche

Übungen;

das

kostete

zwar

jedes

Mal

5

Punkte,

aber

Enno

machte

dann

seine

Sache

gut

und

mit guten 74 Punkten erreichte sie den Platz 22. Allen Sportlern herzlichen Glückwunsch. Ihr habt alle super Ergebnisse erzielt.

Kreismeisterschaft bei den Hundefreunden (12.05.2019)

VdH

Seeheim

startet

erfolgreich

mit

9

Kreismeistern

bei

der

Kreismeisterschaft

im

Turnierhundsport

in

Seeheim.

Am

Sonntag,

den

12.

Mai

fand

die

Kreismeisterschaft

der

Kreisgruppe

5

des

HSVRM

beim

VdH

Seeheim

statt.

Bei

kühlen

Temperaturen

aber

trockenen

Fußes

ging

es

morgens

mit

der

Unterordnung los.

Im

Vierkampf,

bestehend

aus

Unterordnung,

Slalom,

Hürdenlauf

und

dem

Hindernislauf,

erlangten

sechs

unserer

Starter

in

ihren

Altersklassen

den

Kreismeister-Titel.

Im

VK3

holten

sich

Tatjana

Pirrung

und

„Genieke“

mit

268

Punkten

den

Titel.

Im

VK2

belegten

Alexander

Dächert

mit

„Lui“

mit

266

Punkten

und

Lena

Imming

mit

„Lennox“

mit

262

Punkten

den

ersten

Platz.

Im

VK1

schafften

dies

Klaus

Deußer

mit

„Lia“

und

255

Punkten,

Franziska

Klass

mit

„Miley“

und

260

Punkten,

sowie

Manfred

Sänger

mit

„Marley“

und

173

Punkten

und

Carola

Hübner

mit

„Murphy“

und

162

Punkten.

Eine

tolle

Vorstellung zeigte wieder Malin Unterschütz und "Kenay", die sich in der Jugend im VK3 mit 277 Punkten den Titel holte.

Anschließend

starteten

die

Geländeläufer

in

den

Distanzen

über

1,

2

und

5

Kilometern.

Im

GL2

konnten

sich

gleich

zwei

Seeheimer

den

Kreismeister-

Titel

sichern.

Unsere

Jugendliche

Malin

Unterschütz

gewann

mit

„Kenay“

in

der

Altersklasse

15w

in

einer

Zeit

von

6:52

Minuten

mit

„Kenay“

und

Luca

Hannemann

sicherte

sich

mit

„Lennox“

in

der

Altersklasse

19m

mit

einer

Zeit

von

6:31

Minuten

ebenfalls

den

Titel.

Alexander

Dächert

verpasste

mit

„Lui“

auf

dieser

Distanz

in

der

Altersklasse

50m

mit

einer

Zeit

von

8:28

Minuten

den

ersten

Platz

leider

nur

knapp

und

darf

sich

nun

Vize-Kreismeister

nennen.

Im

GL5

bestritt

Carina

Breuer

in

der

Altersklasse

19w

mit

„Tino“

die

Geländelaufstrecke

in

einer

Zeit

von

22:06

Minuten

und

belegte

damit

den

dritten Platz.

Anschließend

startete

der

Combination-Speed-Cup,

kurz

„CSC“.

Hier

starteten

vier

Teams

aus

Seeheim.

Das

Team

Jana

Henninger

mit

„Layla“,

Carina

Breuer

mit

„Kori“

und

Franziska

Klass

mit

„Zoe“

belegten

den

dritten

Platz,

und

konnten

sich

mit

einer

Gesamtzeit

von

68,76

Sekunden

für

die

Landesmeisterschaft

qualifizieren.

Auch

die

Mannschaften

von

Carola

Hübner

mit

„Murphy“,

Jennifer

Rhein

mit

„Samy“

und

Klaus

Deußer

mit

„Lia“

sowie

Alexander

Dächert

mit

„Lui“,

Sandra

Henninger

mit

„Ike“

und

Kim

Kremer

mit

„Luis“

erreichten

mit

guten

Zeiten

die

Qualifikation

für

die

Landesmeisterschaft.

Die

gemischte

Jugendmannschaft

aus

Seeheim

und

Roßdorf

mit

Malin

Unterschütz

und

„Kenay“

(Seeheim),

Jan

Scharwerna

und

„Paul“ (Roßdorf) sowie Lea Hardt mit „Fiebi“ (Roßdorf) sicherten sich in einer Gesamtzeit von 62,60 Sekunden den Kreismeistertitel.

Alles in allem war es ein sehr erfolgreiches Turnier für unseren Verein und wir sind sehr stolz auf die tollen Leistungen unseres Teams.

THS Turnier bei den Sporthundefreunden Dernbach (28.04.2019)

Am

28.04.

gingen

drei

unserer

THS-Sportler

bei

den

Sporthundefreunden

Dernbach

an

den

Start.

Den

Anfang

machten

Carina

Breuer

mit

Tino

und

Luca

Hannemann

mit

Lennox

im

Geländelauf.

Carina

und

Tino

bewältigten

die

anspruchsvolle

5

km-Strecke

in

22:07

min.

Luca

und

Lennox

sicherten

sich

auf

den

2

km

eine

super

Zeit

von

6:33

min.

Alle

Strecken

wurden

hierbei

als

Wendestrecke

absolviert

und

beide

Starter

konnten

sich

auf

ihren

Distanzen

den

ersten

Platz

sichern.

Anschließend

standen

der

VK2

von

Lena

Imming

mit

Lennox

und

der

Dreikampf

von

Luca

und

Goofy

an.

Beide

erbrachten

solide

Leistungen

und

sicherten

sich

auch

hier

jeweils

den

ersten

Platz.

Zum

Schluss

stand

noch

ein

CSC

von

Lena,

Luca

und

Carina

an.

Auch

wenn

hierbei

nicht

alles

verlief

wie

geplant,

reichte

es

letztendlich

für

den

dritten

Platz.

Wir

bedanken

uns

bei

den

Sporthundefreunden

Dernbach

für

den

schönen Turniertag

THS Turnier beim PSSV Hanau (28.04.2019)

Am

28.04.

fand

beim

PSSV

Hanau

1924

e.V.

ein

THS

Turnier

statt.

Ursprünglich

wollten

dort

drei

unserer

Mitglieder

teilnehmen,

krankheitsbedingt

konnten

dann

aber

zwei

leider

nicht

mit.

So

konnte

leider

die

Disziplin

"CSC"

,

die

im

Dreierteam

absolviert

wird,

nicht

durchgeführt

werden.

Geländelauf

und

Dreikampf

wurden

dann

von

unserem

Einzelkämpfer

Alexander

Dächert

mit

Lui

abgearbeitet,

was

zu

zwei

1.

Plätzen

führte.

Es

waren

tolle

Sportler

hier,

manche

kannte

man

schon,

die

anderen

lernte

man

kennen;

es

waren

tolle

Teams.

Es

ist

einfach

toll

zu

sehen,

wie

Team

Hund-

Mensch

zusammen

arbeiten.

Auch

das

Wetter

passte

sich

an

und

wir

hatten

glücklicherweise

keinen

Regen.

Danke

an

den

PSSV

Hanau

für

das

tolle

Turnier und das schöne Foto.

VdH Seeheim startet erfolgreich auf eigenem Turnier (30. + 31.03.2019)

Am

Samstag

und

Sonntag,

den

30/31.03.2019

fand

das

THS

Turnier

vom

„Verein

der

Hundefreunde

Seeheim“

statt.

Bei

strahlendem

Sonnenschein

gingen von uns 20 Mensch/Hund Teams an den Start.

Der

Samstag

startete

mit

den

Vorprüfungen

fürs

THS,

bei

denen

zuerst

der

Teil

B

(Unterordnung)

und

anschließend

der

Teil

A

(Verträglichkeitsprüfung

und

Verkehrsteil)

geprüft

wurde.

Carina

Breuer

mit

Tino,

Manfred

Sänger

mit

Marley,

Franziska

Klass

mit

Chili

und

Jana

Henninger

mit

Funky

konnten

alle

die

jeweiligen

Prüfungen

erfolgreich

hinter

sich

bringen.

Anschließend

wurde

die

Begleithundeprüfung

von

Carola

Hübner

mit

Samson

abgenommen,

die

diese

ebenfalls

erfolgreich

bestanden.

Diese

Begleithundeprüfung

ermöglicht

in

einzelnen

Gemeinden

und

Städten

einen

steuerlichen Vorteil.

Im

Geländelauf

über

2000

Meter

holte

sich

Malin

Unterschütz

mit

Kenay

auf

unserer

anspruchsvollen

Strecke

in

der

Altersklasse

15w

1.

Platz.

Ebenso

holten

sich

in

der

Altersklasse

19m

Luca

Hannemann

mit

Lennox

sowie

in

der

Altersklasse

50m

Alexander

Dächert

mit

Lui

ebenfalls

den

1.

Platz.

Auch

Jana Henninger mit Ike zeigte einen starken Lauf. Im Geländelauf über 5000 Meter konnte Carina Breuer mit Tino ebenfalls ein tolles Ergebnis abliefern.

Im

Vierkampf

1,

bestehend

aus

einer

Unterordnung

und

verschiedenen

Laufdisziplinen,

zeigte

Klaus

Deußer

mit

seiner

Lia

eine

tolle

Leistung,

was

mit

dem

1.

Platz

belohnt

wurde.

Carola

Hübner

belegte

dahinter

mit

Murphy

den

2.

Platz.

Im

Vierkampf

2

holte

sich

Lena

Imming

mit

Lennox

ebenfalls

den

1.

Platz.

Alexander

Dächert

mit

Lui

sicherte

sich

in

seiner

Altersklasse

den

2.

Platz.

Kim

Kremer

mit

Luis

und

Franziska

Klass

mit

Miley

zeigten

ebenfalls

eine

tolle

Leistung.

Im

Vierkampf

3

sicherten

sich

Malin

Unterschütz

mit

Kenay

und

Tatjana

Pierrung

mit

Nieke

in

ihren

Altersklassen

ebenfalls

den

1.

Platz.

Jana

Dechert

zeigte

mit

Nanuk

ebenfalls

eine

tolle

Vorstellung.

Im

Dreikampf

(ohne

Unterordnung)

holten

sich

Luca

Hannemann

mit

Goofy

und

Sandra Hoth-Henninger mit Ike in ihren Altersklassen den 1. Platz. Franziska Klaas mit Chili holte sich den 2. Platz.

Auch

im

Teamwettkampf

konnte

der

VdH

Seeheim

punkten.

Im

Combination-Speed-Cup

(CSC)

holten

sich

Malin

Unterschütz

mit

Kenay,

Jana

Henninger

mit

Layla

und

Natalie

Hofmann

mit

Nuka

als

Mannschaft

in

der

Jugendwertung

den

ersten

Platz.

Auch

bei

den

Erwachsenen

zeigten

Jana

Dechert

mit

Nanuk,

Lena

Imming

mit

Lennox

und

Ralf

Pauli

aus

Arheilgen

sowie

Carola

Hübner

mit

Murphy,

Carina

Breuer

mit

Kori

und

Franziska

Klaas

mit

Zoe

als

auch Sandra Hoth-Henninger mit Ike, Kim Kremer mit Luis und Alexander Dächert mit Lui ebenfalls starke Leistungen.

Insgesamt

verliefen

die

Turniertage

sehr

harmonisch

und

es

konnten

viele

Erfolge

verbucht

werden.

Wir

bedanken

uns

recht

Herzlich

bei

allen

Helfern,

durch die der Ablauf so rund gestaltet werden konnte.

Saisonauftakt der THS-Mannschaft des VdH Seeheim beim VdH Roßdorf (16.03.2019)

Am Samstag, den 16.03., machten sich 5 Mensch/Hund-Teams auf den Weg nach Roßdorf zum Läufercup.

Mit

dabei

waren

zwei

neue

Teams,

die

dieses

Jahr

im

Turnierhundsport

angreifen

wollen.

Luca

Hannemann

startet

dieses

Jahr

mit

Lennox

im

GL2

und

nachdem

die

beiden

über

den

Winter

zusammen

trainiert

und

sich

langsam

kennen

gelernt

haben,

liefen

sie

in

Roßdorf

eine

mega

Zeit

von

5:51

min

und

zeigten

damit,

wie

stark

sie

zusammen

sind.

Am

Freitagabend

lief

Carina

Breuer

mit

Tino

die

Vorprüfung

A.

Diese

bestanden

die

beiden

ohne

Probleme

und

somit

konnten

sie

am

Samstag

zusammen

ihren

ersten

GL5

laufen.

Tino

zeigte,

was

in

ihm

steckt

und

so

konnten

sie

in

einer

starken

Zeit

von

20:10

min

die

Strecke

bewältigen.

Lennox

durfte

anschließend

nochmal

mit

seiner

Besitzerin

Lena

Imming

die

2

km

laufen,

doch

dieses

Mal

konnte

Lennox

nicht

so

schnell

im

Ziel

sein

und

somit

stand

am

Ende

eine

Zeit

von

9:50

min

auf

der

Uhr.

Aber

hey,

immerhin

unter

10

Minuten!

Gleich

zweimal

an

diesem

Tag

gingen

Malin

Unterschütz

mit

Kenay

und

Natalie

Hoffmann

mit

Nuka

an

den

Start.

Natalie

startete

die

Saison

im

GL2

mit

einer

Zeit

von

8:43

min

und

einer

Zeit

von

4:13

min

im

GL1.

Malin

räumte

an

diesem

Tag

alle

Preise

ab,

die

der

VdH

Roßdorf

in

petto

hatte!

Im

GL2

holte

sie

sich

mit

einer

Zeit

von

6:14

min

nicht

nur

den

1.Platz

in

ihrer

Altersklasse,

sondern

sicherte

sich

auch

den

Tagessieg

auf

dieser

Distanz.

Doch

damit

nicht

genug,

denn

das

gleiche

wiederholte

sie

im

GL1

mit

einer

starken

Zeit

von

3:04

min.

Generell

war

dieser

Tag

ein

sehr

schöner,

erfolgreicher

und

entspannter

Tag beim VdH Roßdorf und wir freuen uns auf das nächste Mal dort!

Berichte 2019

Verein der Hundefreunde Seeheim und Umgebung e.V.

Internes

THS

Turnier

beim

VdH

Seeheim

(02. + 03.11.2019)

Am

02.

und

03..11.2019

fand

beim

VdH

Seeheim

das

interne

Herbstturnier

statt,

bei

dem

die

THS'ler

zum

Jahresende

nochmal

ihr

Können

unter

Beweis

stellten

und

Qualifikationen

für

die

Meisterschaften

im

kommenden

Jahr

sammelten.

Samstags

wurden

die

Begleithundeprüfungen

und

Vorprüfungen

abgenommen

und

Sonntags

kamen

die

sportlichen

Aktivitäten

zum

Zuge.

Die

Vorprüfungen

konnten

vier

und

die

Begleithundeprüfung

sogar

neun

Mensch-Hund-

Teams

erfolgreich

ablegen.

Dafür

herzlichen

Glückwunsch.

Sonntag

morgens

ging

es

mit

den

Geländeläufen

los.

Auf

der

Strecke

über

5

Kilometer

legte

Jana

Henninger

mit

Ike

eine

super

Zeit

von

23:02

Minuten

hin.

Auf

der

2

Kilometer

-

Distanz

erliefen

sich

Luca

Hannemann

und

Lennox

eine

Zeit

von

5:57

Minuten,

Sofie

Schlimmer

und

Emma

eine

von

8:49

Minuten.

Mario

Petri

und

Hunter

bewältigten

die

Strecke

in

9:04

Minuten

und

sowohl

Natalie

Hofmann

mit

Nuka

als

auch

Jennifer

Rhein

mit

Funkie

schafften

die

Strecke

in

einer

Zeit

von

9:47

Minuten.

Alexander

Dächert

und

Lui

blieben

mit

10:04

Minuten

dicht

dahinter.

Natalie

Hofmann

und

Jennifer

Rhein

mit

Danca

wagten

sich

nach

den

zwei

Kilometern

noch

auf

die

Strecke

über

einen

Kilometer.

Jenny

schaffte

die

Strecke

in

4:24

Minuten und Natalie in 5:31 Minuten.

Nach

dem

Geländelauf

standen

die

Unterordnungen

des

Vierkampfes

auf

dem

Plan.

Alle

Starter

zeigten

schöne

Vorstellungen,

auch

in

den

Laufdisziplinen,

welche

anschließend

folgten.

Auch

die

Dreikämpfer

lieferten

sich

einen

schönen

Wettkampf.

Im

Anschluss

starteten

vier

Mannschaften

im

CSC.

Hier

war

Geschick

gefragt,

denn

der

Boden

machte

es

den

Läufern

nicht

leicht.

Jana

Dechert

mit

Nanuk,

Natalie

Hofmann

mit

Nuka

und

Franziska

Klass

mit

Zoe

bewältigten

den

Parcours

in

einer

guten

Zeit

von

68:01

Sekunden,

die

anderen

drei

Teams

lieferten

sich

einen

knappen

Kampf.

Dajana

Sänger

mit

Marley,

Jennifer

Rhein

mit

Samy

und

Klaus

Deußer

mit

Lia

erliefen

eine

Zeit

von

98:08

Sekunden,

Lena

Imming

mit

Lennox,

Sandra

Henninger

mit

Ike

und

Kim

Kremer

mit

Luis

legten

eine

Zeit

von

99:74

Sekunden

hin

und

und

Carola

Hübner

mit

Murphy,

Sandra

Henninger

mit

Ela

und

Stella

Graulich

mit

Lexi

liefen

den

Parcours

in

101:08

Sekunden.

Zum

Abschluss

des

Tages

folgte

noch

ein

Shorty.

Alexander

Dächert

mit

Lui

und

Dajana

Sänger

mit

Marley

legten

mit

55:85

Sekunden

die

Tagesbestzeit

hin.

Sandra

Henninger

mit

Ela

und

Carola

Hübner

mit

Murphy

rannten

die

Bahnen

in

58:14

Sekunden.

Carina

Breuer

mit

Kori

und

Jana

Henninger

mit

Funkie

bewältigten

den

Shorty

in

59:34

Sekunden.

Stella

Graulich

mit

Lexi

und

Franziska

Klass

mit

Zoe

liefen

eine

Zeit

von

72,19

Sekunden.

Bei

Klaus

Deußer

mit

Lia

und

Jennifer

Rhein

mit

Funkie

ging

es

leider etwas chaotisch zu.

Wir

bedanken

uns

recht

herzlich

bei

unseren

Leistungsrichtern

für

das

faire

Richten

und

bei

unseren

THS'lern

für

den

harmonischen

und

reibungslosen

Ablauf.

THS

Turnier

beim

SGV

Köppern

(20.10.2019)

Am

Sonntag,

den

20.10.19

gingen

die

Teams

vom

VdH

Seeheim

beim

SGV

Köppern

an

den

Start.

Um

8:30

Uhr

startete

der

Geländelauf

bei

regnerischem

Wetter.

Los

ging

es

mit

dem

5km

Lauf,

hier

konnte

sich

Carina

Breuer

mit

Tino

in

der

AK

19

mit

einer

Zeit

von

22,38

Minuten

den

zweiten

Platz

sichern,

sowie

Jana

Henninger

mit

Ike

in

der

AK15

und

einer

Zeit

von

23,55

Minuten

den

ersten

Platz.

Beim

Geländelauf

über

2km

sicherte

sich

Stella

Graulich

mit

Lexi

in

der

AK19

und

einer

Zeit

von

10,54

Minuten

den

dritten

Platz,

sowie

Alexander

Dächert

mit

Lui

in

der

AK50

mit

einer

Zeit

von

9,17

Minuten

den

ersten

Platz.

Nach

der

Siegerehrung

des

Geländelaufs

folgte

nun

der

Vierkampf,

hier

gingen

an

diesem

Tag

zwei

Teams

an

den

Start.

Alexander

Dächert

mit

Lui

trat

im

VK2

an,

mit

einer

Gesamtpunktzahl

von

239

Punkten

holten

sie

sich

den

dritten

Platz

in

der

AK50.

Außerdem

startete

Sandra

Hoth-Henninger

mit

Ike

im

VK1,

die

beiden

erreichten

mit

einer

Gesamtpunktzahl

von

180

Punkten

den

fünften

Platz.

Nun

folgte

der

Dreikampf,

hier

bewiesen

sich

vier

Teams.

Manfred

Sänger

holte

sich

mit

Marley

und

einer

Punktzahl

von

143

Punkten

in

der

Erwachsenenklasse

männlich

den

ersten

Platz.

In

der

Erwachsenenklasse

weiblich

landete

Stella

Graulich

mit

Lexi

und

einer

Punktzahl

von

194

Punkten

auf

dem

fünften

Platz,

Carina

Breuer

mit

Tino

mit

187

Punkten

auf

dem

sechsten

Platz

und

Franziska

Klass

mit

Chili

und

152

Punkten

auf

dem

neunten

Platz.

Als

nächstes

folgte

der

Hindernisslauf.

Franziska

Klass

mit

Zoe

sicherte

sich

hier

den

zweiten

Platz,

sowie

Dajana

Sänger

mit

Marley

den

fünften

Platz.

Außerdem

gab

es

eine

neue

Starterin

in

der

Jugend,

Sofie

Schlimmer

mit

Emma,

sie

erreichten

den

dritten

Platz.

Als

letzte

Prüfung

des

Tages

stand

nun

noch

der

CSC

an,

bei

dem

zwei

Mannschaften

an

den

Start

gingen.

Die

Gruppe

aus

Dajana

Sänger

mit

Marley,

Jana

Henninger

mit

Ike

und

Stella

Graulich

mit

Lexi

schafften

es

auf

den

14.

Platz

und

die

zweite

Gruppe

aus

Alexander

Dächer

mit

Lui,

Carina

Breuer

mit

Tino

und

Franziska Klass mit Zoe erlangten den achten Platz.

Wir

bedanken

uns

beim

SGV

Köppern

für

die

Ausrichtung

dieses

Turniers,

die

gute

Organisation,

das

tolle

Zeitmanagement

und

den

reibungslosen

Ablauf

und freuen uns schon auf nächstes Jahr.

Malin

Unterschütz

gelingt

das

Triple

auf

der VDH DM (THS) (12. + 13.10.2019)

Bei

den

VDH

Deutschen

Meisterschaften

im

Turnierhundesport

am

12.

und

13.10.19

in

Weeze

starteten

Malin

Unterschütz

mit

Kenay

und

Luca

Hanemann

mit

Lennox

für

den

VdH

Seeheim.

Malin

hatte

volles

Programm,

da

sie

im

GL

2

,

VK3

und

CSC

startete,

Luca

und

Lennox

liefen

ebenfalls

den

GL2.

Da

die

Veranstalter

das

Programm

umstellten,

begann

der

Wettkampf

am

Samstagmorgen

mit

der

Unterordnung.

Malin

und

Kenay

liefen

eine

super

Unterordnung,

die

auch

mit

59

von

60

Punkten

bewertet

wurde.

Ein

toller

Anfang.

Danach

kamen

die

CSC

Vorläufe

und

direkt

nach

der

Mittagspause

die

Finalläufe.

Malin

startete

mit

den

beiden

Rossdörfern

Lea

Hardt

mit

Fiebi

und

Jan

Schawerna

mit

Paul.

Obwohl

Malin

im

Vorlauf

wegrutschte,

gegen

den

Frankfurter

Kreisel

donnerte

und

Kenay

darauf

das

Hindernis

umwarf,

erliefen

sie

eine

Zeit

von

29,97

Sekunden.

Der

andere

Lauf

blieb

fehlerfrei

und

ebenfalls

eine

29er

Zeit.

Damit

stand

die

Mannschaft

im

Finale.

Und

auch

hier

gelang

ein

fehlerfreier

29,42

Sekunden-Lauf

und

damit

waren

die

Drei souveräner Deutscher Meister im Jugend-CSC.

Am

Sonntagmorgen

ging

dann

der

Geländelauf

los.

Er

begann

im

Stadion,

führte

dann

in

den

Wald,

weiter

über

Feldwege

und

dann

mit

einer

Spitzkehre

zurück

ins

Stadion.

Genau

diese

Spitzkehre

wurde

Luca

mit

Lennox

zum

Verhängnis.

Denn

Luca,

der

sich

durch

ein

individuelles,

sehr

intensives

Trainingsprogramm

wahnsinnig

in

seiner

Laufzeit

verbessert

hatte,

rutschte

dort

aus.

Er

verletzte

sich

dabei,

konnte

aber

weiterlaufen.

Leider

kostete

ihn

der

Sturz

die

entscheidenden

Sekunden,

um

aufs

Treppchen

zu

kommen

und

es

blieb

ihm

der

undankbare

4.

Platz

mit

einer

Zeit

von

5,35

Minuten

und

nur

einer

Sekunde

Rückstand.

Malin

meisterte

die

Strecke

in

6,39

Minuten,

was

ihr

zum

2.Titel

reichte.

Mit

nur

knapp

einer

Stunde

Pause

musste

Malin

dann

die

Laufdisziplinen

des

VKs

absolvieren-

nicht

ganz

fair

ihr

gegenüber,

da

nicht

alle

die

2000m

in

den

Beinen

hatten.

Malin

hatte

zwar

schwere

Beine

wie

sie

sagte,

aber

sie

schaffte

es,

genau

wie

auch

Kenay,

bei

jedem

Lauf

fehlerfrei

zu

bleiben

und

erlief

sich

bei

jedem

Lauf

mindestens

1-2

Sekunden

Vorsprung

heraus,

sodass

am

Ende

eine

Gesamtpunktzahl

von

278

Punkten

stand

und

sie

sich

damit ihren 3. Titel holte.

Damit

gelang

es

Malin

Unterschütz

mit

ihrem

Hund

Kenay

alle

drei

Disziplinen

(

Geländelauf

2km,

Vierkampf

3

und

den

CSC-

Mannschaftestaffellauf

gemeinsam

mit

den

beiden

Rossdörfern

Lea

Hardt/

Jan

Schawerna)

zu

gewinnen.

Somit

ist

sie

nicht

nur

im

Verband

dhv

sondern

jetzt

auch

im

Verband

VDH

jeweils

dreifache

Deutsche Jugend-Meisterin im Jahr 2019.

Die

Veranstaltung

war

vom

Hundeverein

Weeze

sehr

gut

organisiert,

super

nette

und

freundliche

Helfer

das

ganze

Wochenende,

toller

Hundeplatz,

ausreichend

Parkplätze

und

leckeres

Essen.

Eine

gelungene

schöne

Deutsche Meisterschaft

VdH

Seeheim

startete

beim

PSV

Bergen-

Enkheim (28.09.2019)

Am

Samstag,

den

28.09.2019

starteten

die

Teams

vom

VdH

Seeheim

bei

den

Hundefreunden

des

PSV

Bergen-

Enkheim.

Es

war

ein

sehr

wechselhaftes

Wetter

vom

Regenschauer

bis

hin

zum

Sonnenschein.

Trotz

dieser

Wetterverhältnisse

konnten

die

Teams

mehr

oder

weniger

ihr

Können

unter

Beweis

stellen.

Im

Vierkampf

1

gingen

vier

Teams

an

den

Start.

Leider

hatten

zwei

dieser

Teams

in

der

Unterordnung

enormes

Pech.

So

nutzen

sie

die

Laufdisziplinen

als

Training,

um

ihren

Vierbeinern

weitere

Turniererfahrung,

Sicherheit

und

Ruhe

zu

vermitteln.

Sandra

Hoth-Henninger

mit

Ike

sowie

Manfred

Sänger

mit

Marley

konnten

neue

Erfahrungen

und

Sicherheit

sammeln.

Klaus

Deußer

mit

seiner

Lia

erreichte

in

der

AK

50

männlich

mit

einer

Gesamtpunktzahl

von

257

Punkten

den

ersten

Platz.

Im

VK

2

startete

Alexander

Dächert

mit

Lui

und

konnte

mit

einer

Gesamtpunktzahl

von

254

Punkten

den

3.

Platz

erzielen.

Auch

im

Geländelauf

traten

einige

Teams

des

VdH

Seeheim

an.

Im

Geländelauf

1000

Meter

in

der

AK

19

weiblich

konnte

Jennifer

Rhein

mit

Danca

eine

Zeit

von

4:45

Minuten

erreichen.

Auf

der

2000

Meter-Strecke

gingen

drei

Teams

an

den

Start.

In

der

AK

19

weiblich

erreichte

Stella

Graulich

mit

Lexi

eine

Zeit

von

8:57

Minuten.

In

der

selben

AK

konnte

Jennifer

Rhein

mit

Funkie

eine

Zeit

von

7:45

Minuten

erzielen.

Unser

Alexander

Dächert

platzierte

sich

mit

Lui

in

der

AK

50

männlich

in

einer

Zeit

von

7:43

Minuten

auf

dem

ersten

Platz.

Auch

im

Geländelauf

5000

Meter

war

unser

Verein

durch

unsere

Jugendliche

Jana

Henninger

mit

ihrem

Ike

vertreten.

Die

beiden

konnten

in

der

AK

15

weiblich

mit

einer

Zeit

von

25:24

Minuten

den

ersten

Platz

erreichen.

Im

Hindernislauf

starteten

drei

Mannschaften

des

VdH

Seeheim.

Bei

den

Jugendlichen

AK

15

weiblich

ging

Jana

Henninger

mit

Funkie

an

den

Start

und

erreichte

den

ersten

Platz.

Bei

den

Erwachsenen

AK

19

weiblich

startete

Stella

Graulich

mit

Lexi

und

erlangte

den

6.

Platz.

Dajana

Sänger

erlang

in

derselben

AK

mit

Marley

den

4.

Platz.

Auch

im

CSC

konnte

der

VdH

Seeheim

zwei

Mannschaften

stellen.

Den

8.

Platz

erreichte

das

Team

bestehend

aus

Dajana

Sänger

mit

Marley,

Sandra

Hoth-

Henninger

mit

Ike

und

Klaus

Deußer

mit

Lia

in

einer

Gesamtzeit

von

100,67

Sekunden.

Das

Team

bestehend

aus

Alexander

Dächert

mit

Lui,

Jennifer

Rhein

mit

Samy

und

Stella

Graulich

mit

Lexi

erkämpfte

sich

mit

einer

Gesamtzeit

von

85,65

Sekunden

den

6.

Platz.

Insgesamt

war

es

ein

schönes

Turnier

mit

Höhen

und

Tiefen,

aber

aus

diesen

Erfahrungen

wachsen

wir

und

lernen

immer

mehr

dazu.

Ein

herzlicher

Dank

geht

an

den

Verein

des

PSV

Bergen-Enkheim

für

ihre

Freundlichkeit

und

Organisation.

8.

Rally

Obedience

Turnier

beim

VdH

Seeheim (22.09.2019)

Rally

Obedience

ist

Hundesport

für

alle,

es

formt

Teams

aus

Hund

und

Mensch

und

genau

aus

diesem

Grund

ging

es

am

22.09.19,

einem

herrlichen

Herbstsonntag,

beim

VdH

Seeheim

für

80

Teams

um

Punkte

und

Platzierungen.

Beim

Rally

Obedience

gibt

es

5

Wertungsklassen,

bei

denen

in

einem

Parcours

an

verschiedenen

Stationen

100

Punkte

zu

erreichen

sind.

Hervorragend

lief

es

für

die

Teilnehmer

des

VdH

Seeheim.

In

der

Beginnerklasse

konnte

Jennifer

Rhein

mit

Samy

punktgleich

vor

Vereinskollegin

Lena

Imming

mit

Lennox

durch

eine

schnellere

Zeit

mit

99

Punkten

den

dritten

Platz

erreichen.

Kirstin

Nieswandt

und

Emma

zeigten

einen

super

Lauf,

schade

dass

es

3

Punkte

für

Emma

kostete,

als

sie

beim

ersten

Schild

die

Richtung

wechselte.

Hervorragend

mit

97

Punkten

erreichte

sie

dennoch

Platz

7.

Petra

Schmalkalt

und

Enno

belegten

Platz

15

mit

89

Punkten.

Ein

Punkt

und

sie

hätten

ein

„Vorzüglich“

und

die

Qualifikation

für

die

nächste

Klasse

erreicht.

Drei

weitere

Teams

in

dieser

Klasse

vom

VdH

Seeheim

belegten

die

Plätze

18,

19

und

22.

In

der

Klasse

1

lief

Marion

Raabe

mit

Pepper.

Man

kann

es

kaum

glauben,

dass

die

beiden

zum

ersten

Mal

in

dieser

Klasse

liefen,

denn

sie

holten

sich

ein

„Vorzüglich“

mit

94

Punkten,

was

den

8.

Platz

bedeutete.

Damit

könnten

die

beiden

schon

in

die

Klasse

2

aufsteigen.

Wir

werden

sie

2020

vermutlich

als

Favorit

bei

der

Landesmeisterschaft

sehen.

Michael

Schmitt

und

Doris

bekamen

für

ihren

Lauf

70

Punkte

und

die

Wertnote

„Gut“.

Danca

von

Jennifer

Rhein

hatte

ihren

Spaß.

In

der

Klasse

2

hatten

wir

nur

eine

Starterin,

die

leider

abbrechen

musste.

Mit

4-mal

vorzüglich,

3-mal

sehr

gut

und

1-mal

gut

kann

man

aus

Sicht

der

Trainer

Manfred

Sänger

und

Carola

Hübner

mehr

als

zufrieden

sein

und

die

Mühen

des

Trainings

wurden

damit

in

ansprechender

Weise

belohnt.

Wie

jedes

Jahr

wurde

der

begehrte

Gruppen

Wanderpokal

vergeben,

dieses

Mal

gewann

die

Gruppe

„Die

Schilder

Piraten“

mit

einem

Vorsprung

von

0,34

Punkten

knapp

vor

dem

Rally

Team

Seeheim.

Gewertet

wurden

die

Zeit

und

die

Punkte

mit

einem

Klassenfaktor

der

besten

3

Teams

aus

der

Gruppe.

Alles

in

allem

war

es

eine

gelungene

Veranstaltung,

der

Verein

und

seine

Helfer

haben

alles

gegeben,

damit

es

an

nichts

fehlte

und

die

Siegerehrung

wie

geplant

ab

15:00

Uhr

stattfinden konnte.

Seeheim

nimmt

am

Rally-Obedience

Turnier

beim

Sporthundeverein

Darmstadt-Süd e.V. teil (15.09.2019)

Bei

strahlendem

Altweibersommerwetter

gingen

am

15.09.2019

drei

Rally-Obi-Teams

des

VdH

Seeheim

beim

Sporthundeverein

Darmstadt-Süd

e.V.

an

den

Start.

Als

erstes

durften

Michael

Schmitt

und

Doris

in

Klasse

1

ihr

Können

unter

Beweis

stellen.

Trotz

guter

Leistung

bei

den

einzelnen

Schildern

konnten

sie

durch

die

Hitze

und

einer

verletzten

Pfote

die

erlaubte

Zeit

leider

nicht

einhalten.

In

Klasse

B

gingen

Kirstin

Nieswandt

und

Emma

an

den

Start,

die

mit

einer

überragenden

Leistung

glänzten

und

sich

mit

97

Punkten

den

3.

Platz

auf

dem

Treppchen

sicherten.

Jennifer

Rhein

und

Danca

konnten

sich

in

der

selben

Klasse

mit

85

Punkten

den

13

Platz

sichern.

THS

deutsche

Meisterschaft

in

Wesel

(07.-

08.09.2019)

Am

Freitag

Nachmittag

machten

sich

sechs

Hund-

Mensch-Teams auf dem Weg nach Wesel.

Samstagmorgen

sind

dann

die

ersten

im

Geländelauf

gestartet.

Als

erstes

ging

Carina

mit

Tino

auf

die

5

Kilometer

lange

Strecke.

Der

Zieleinlauf

befand

sich

im

Stadion,

was

nochmal

einen

Ansporn

für

einen

guten

Endspurt

gab.

Anschließend

machte

sich

Malin

mit

Kenay

auf

die

2

Kilometer

lange

Strecke.

Die

Frage

war,

ob

Malin

ihren

Titel

vom

letzten

Jahr

verteidigen

kann?

Danach

starteten

Jana

und

Ike

und

Luca

mit

Lennox,

alle

drei

gaben

im

Zieleinlauf

ihr

bestes

und

wurden

vom

Verein lautstark angefeuert.

Weiter

ging

es

im

CSC,

für

den

VdH

Seeheim

hatten

sich

drei

Mannschaften

qualifiziert.

Man

ging

mit

keinen

großen

Erwartungen

an

den

Start,

da

mit

Layla

und

Kori

zwei

alte

Damen

an

den

Start

gingen.

Aber

beide

zeigten

nochmal,

was

in

ihnen

steckte

und

so

hatten

wir

zwei

gute

Läufe

auf

die

wir

stolz

sein

können.

Die

zweite

Mannschaft

schied

nur

knapp

in

der

Vorrunde

aus,

sodass

wir

all

unsere

Hoffnungen

auf

unsere

Jugendmannschaft

setzten,

die

sich

aus

Malin

und

dem

VdH

Roßdorf

zusammensetzte.

Mit

doppelter

lautstarker

Unterstützung

lagen

sie

nach

der

Vorrunde

auf

Kurs

zum Titel.

Eigentlich

wollten

wir

den

Abend

ruhig

ausklingen

lassen,

wurden

aber

durch

den

VdH

Roßdorf

zum

Sportlerabend

motiviert,

also

haben

wir

uns

nochmal

aufgemacht und die Tanzfläche erobert.

Der

nächste

Tag

begann

mit

dem

Vierkampf,

am

Vortag

konnten

sich

Malin

mit

Kenay

schon

52

Punkte

sichern.

Jetzt

hieß

es

Nerven

behalten,

durchziehen

und

versuchen,

das

Podest

anzugreifen.

Jana

mit

Nanuk

konnte

sich

ebenfalls

52

Punkte

sichern.

Da

ihre

Altersklasse

mit

die

Stärkste

ist,

hieß

es

fehlerfrei

zu

sein

und

Spaß

zu

haben.

Tatjana

mit

Nieke

zeigte

eine

sehr

gute

Unterordnung

und

holte

sich

57

Punkte,

auch

hier

war

das

Ziel

fehlerfrei

zu

sein

und

dann

zu

schauen,

zu

was es gereicht hat.

Nachdem

unsere

VK-Läufer

lautstark

durch

die

Laufdisziplinen

angefeuert

wurden,

hieß

es

noch

einmal

alles

zu

geben

und

unsere

Jugendmannschaft

zum

Titel

zu

helfen.

Nachdem

die

zwei

besten

Jugendmannschaften

(unsere

eingeschlossen)

im

ersten

Lauf

eine

Stange

schmissen,

wurde

es

im

zweiten

Lauf

noch

einmal

spannend.

Doch

die

Mannschaft

um

Malin

behielt

die

Nerven

und

konnte

sich

mit

einem

zweiten

fehlerfreien Lauf den Titel sichern.

Allgemein

war

das

Wochenende

sehr

schön

und

man

hat

gesehen,

wie

sich

das

Team

gegenseitig

Unterstützt

und sich anfeuert.

Sportlerehrung

der

Gemeinde

Seeheim-

Jugenheim (22.08.2019)

Anlässlich

ihrer

sportlichen

Leistungen

bei

der

Landesmeisterschaft

und

der

deutschen

Meisterschaft

des

DHV

und

des

vdh

im

Turnierhundesport

im

Jahr

2018

nahmen

Klaus

Deußer,

Malin

Unterschütz,

Lena

Imming,

Natalie

Hofmann

und

Luisa

Breuer

vom

VdH

Seeheim

am

22.

August

2019

an

der

diesjährigen

Sportlerehrung teil.

Ausgezeichnet

wurde

Malin

Unterschütz

für

ihren

1.

Platz

an

der

Landesmeisterschaft

und

den

beiden

deutschen

Meisterschaften

im

Geländelauf

auf

einer

Strecke

von

2

Kilometern,

im

VK

3

und

zweimal

im

CSC.

Die

CSC

Mannschaft

der

Landesmeisterschaft

bestand

aus

ihr,

Luisa

Breuer

und

Natalie

Hofmann,

welche

auch

dafür

geehrt

wurden.

Letztere,

Natalie

Hofmann,

konnte

sich

auch

wie

Malin

über

die

Ehrung

von

zwei

CSC

Meistertiteln

und

über

einen

ersten

Platz

auf

der

Landesmeisterschaft

im

Geländelauf

über

1

Kilometer

freuen.

Bei

all

dieser

Leistung

kam

der

Bürgermeister

Alexander

Kreissl

gar

nicht

mehr

aus

dem

Staunen

raus

und

war

beeindruckt,

wie

gut

die

Hunde

hören.

Doch

bei

den

drei

Geehrten

sollte

es

nicht

bleiben,

denn

auch

die

Hunde

von

Klaus

Deußer

und

Lena

Imming

hören

gut.

Dadurch

ergatterten

sich

auch

die

beiden

im

vergangenen

Jahr

ein

Platz

auf

dem

Treppchen.

Klaus

Deußer

gewann

auf

der

Landesmeisterschaft

den

Vierkampf

1

und

Lena

Imming

bekam

für

ihre

Leistung

im Vierkampf 2 den 3. Platz.

Leider

konnten

Tatjana

Pirrung

und

Jana

Henninger

an

diesem

Abend

nicht

teilnehmen,

doch

auch

sie

haben

an

der

Landesmeisterschaft

und

den

beiden

deutschen

Meisterschaften

ihr

Bestes

gegeben.

Belohnt

wurde

Jana

Henninger

für

ihren

3.

Platz

auf

der

Landesmeisterschaft

im

CSC

und

Tatjana

für

ihren

1.

Platz

im

Vierkampf

3.

An

der

deutschen

Meisterschaft

schaffte Tatjana Pirrung im Vierkampf 3 den 5.Platz.

Alles

in

Allem

war

der

Abend

sehr

schön

und

die

Sportler

haben

sich

sehr

über

ihre

Urkunden

und

ihr

kleines

Geschenk

gefreut

und

natürlich

auch

über

das

Lob

von

Bürgermeister

Alexander

Kreissl

an

ihre

gut

hörenden Hunde.

THS

Turnier

beim

HSV

Mainflingen

(03.08.2019)

Am

03.08

ging

der

VdH

Seeheim

mit

9

Mensch-Hund

Teams beim HSV Mainflingen an den Start.

Der

Geländelauf

startete

um

8.30

Uhr

bei

bewölktem

Wetter.

Carina

und

Tino

bewältigen

die

Strecke

über

5km

in

einer

super

Zeit

von

21:40

Minuten,

was

ihnen

den

ersten

Platz

brachte.

Beim

GL2

starteten

gleich

mehrere

Teams.

Alex

und

Lui

konnten

sich

mit

einer

schönen

Zeit

von

8:24

Minuten

den

ersten

Platz

erkämpfen.

Jenny

und

Danca

sowie

Stella

und

Lexi

bewältigen die Strecke in knapp 10 Minuten.

Parallel

liefen

bereits

die

Unterordnungen.

Auch

hier

konnten

gute

Leistungen

erzielt

werden.

Tatjana

und

Nieke

erreichten

55

Punkte,

Franzi

und

Miley

54

Punkte,

Jana

und

Nanuk

51

Punkte.

Für

Alex

und

Lui

sowie

Stella

und

Lexi

ging

es

nach

dem

Geländelauf

relativ

schnell

zur

Unterordnung,

was

man

beiden

Hunden

anmerkte.

Alex

und

Lui

erliefen

sich

48

Punkte,

Stella

und

Lexi

44

Punkte.

Pünktlich

zu

den

Laufdisziplinen

kam

die

Sonne

raus.

Alle

Teams

zeigten

was

sie

im

Training

gelernt

hatten,

auch

wenn

sich

bei

dem

ein

oder

anderen

noch

ein

Fehler

einschlich.

Danach

ging

es

weiter

mit

dem

CSC,

wo

zwei

Teams

an

den

Start

gingen.

Alex

mit

Lui,

Jana

mit

Nanuk

und

Franzi

mit

Zoe

konnten

sich

den

10.

Platz

erkämpfen.

Carina

mit

Tino,

Jenny

mit

Samy

und

Stella

mit

Lexi

erliefen

sich

den

20.

Platz.

Im

VK3

erreichten

Tatjana

und

Nieke

den

1.

Platz.

Auch

Alex

und

Lui

konnten

sich

im

VK2

den

ersten

Platz

erkämpfen.

Franzi

und Miley schafften es im VK1 auf den zweiten Platz.

Es

war

ein

schönes

Turnier

beim

HSV

Mainflingen

und

wir

möchten

uns

herzlich

für

die

gute

Organisation

bedanken.

Landesmeisterschaft

im

THS

(15.

+

16.06.2019)

Am

Wochenende

vom

15.06.19

bis

16.06.19

fand

die

THS

LM

in

Beselich

statt.

Der

Samstagmorgen

startete

mit

den

Geländeläufen.

Im

GL5

bewältigte

Carina

Breuer

mit

Tino

die

anspruchsvolle

Strecke,

welche

zum

Teil

große

Steigungen

aufwies,

in

22:33

Minuten.

Mit

dieser

Leistung

konnten

sich

die

beiden

den

Vize-

Landesmeistertitel

sichern.

Auf

der

ebenfalls

anspruchsvollen

GL2-Strecke

bewiesen

sich

gleich

vier

Seeheimer

Teams.

Luca

Hannemann

und

Lennox

liefen

die

Strecke

in

einer

grandiosen

Zeit

von

5:58

Minuten

und

hatten

damit

sogar

die

Tagesbestzeit.

Das

anstrengende

Training

in

den

vorherigen

Wochen

brachte

den

beiden

somit

in

ihrer

ersten

gemeinsamen

Saison

direkt

den

Landesmeister-Titel.

Alexander

Dächert

und

Lui

erreichten

mit

einer

guten

Zeit

von

8:15

Minuten

ebenfalls

den

ersten

Platz

in

ihrer

Altersklasse.

In

der

weiblichen

Jugend

schafften

es

zwei

unserer

Starter

aufs

Treppchen.

Jana

Henninger

mit

Ike

belegte

mit

einer

Zeit

von

8:45

Minuten

den

dritten

Platz

und

Malin

Unterschütz

mit

Kenay

in

6:23

Minuten

den

ersten

Platz.

Am

Mittag

standen

die

CSC

Vorläufe

auf

dem

Programm.

Die

Mannschaft

bestehend

aus

Sandra

Hoth-Henninger

mit

Ike,

Alexander

Dächert

mit

Lui

und

Carola

Hübner

mit

Murphy

bekam

leider

einen

Abbruch.

Die

Mannschaften

Seeheim

1,

bestehend

aus

Jana

Henninger

mit

Layla,

Carina

Breuer

mit

Kori

und

Franziska

Klass

mit

Zoe

und

Seeheim

3,

bestehend

aus

Jana

Dechert

mit

Nanuk,

Luca

Hannemann

mit

Goofy

und

Lena

Imming

mit

Lennox

konnten

sich

jedoch

einen

Startplatz

für

den

nächsten

Tag

sichern.

Im

Shorty

wurde

unsere

Mannschaft

mit

Jana

Dechert

mit

Nanuk

und

Lena

Imming

mit

Layla

leider

disqualifiziert,

da

Lena

zwei Fehlstarts passierten.

Pünktlich

zum

Beginn

der

Unterordnung

am

Nachmittag

wurde

es

sehr

warm.

Trotz

der

für

die

Hunde

anspruchsvollen

Wetterbedingungen

erliefen

unsere

Teams

gute

Punkte.

Im

VK3

erreichten

Tatjana

Pirrung

mit

Nieke

grandiose

59

Punkte,

Malin

Unterschütz

mit

Kenay

57

Punkte

und

Jana

Dechert

mit

Nanuk

gute

50

Punkte.

Im

VK2

startete

Lena

Imming

mit

Lennox

mit

49

Punkten

in

den

Wettkampf

und

Franziska

Klass

und

Miley

legten

im

VK1

42

Punkte

vor.

Sonntags

begannen

die

Laufdisziplinen

auf

einem

weichen,

durchnässten

Rasen.

Trotz

der

erschwerten

Bedingungen

legten

unsere

Starter

super

Laufzeiten

hin.

So

reichte

es

im

VK3

für

Malin

und

Kenay

mit

274

Gesamtpunkten

und

Tatjana

mit

Nieke

mit

266

Punkten

für

den

Meistertitel

und

für

Jana

und

Nanuk

für

den

6.

Platz

mit

261

Punkten.

Lena

und

Lennox

legten

im

VK2

258

Gesamtpunkte

hin

und

belegten

damit

den

3.

Platz.

Für

Franziska

und

Miley

reichte

es

im

VK1

mit

248

Punkten

für den 4. Platz.

Im

CSC

startete

unsere

Jugendliche

Malin

Unterschütz

in

einer

Startergemeinschaft

mit

Roßdorf.

Die

Mannschaft

erreichte

mit

einer

grandiosen

Zeit

von

61,23

Sekunden

und

leider

2

Fehlern

den

Vize-Landesmeistertitel.

Bei

den

Erwachsenen

startete

aufgrund

von

Kreislaufproblemen

bei

Lena

in

der

Mannschaft

„Seeheim

1“

Tatjana

mit

Nieke

als

Ersatzstarterin.

Die

Mannschaft

Seeheim

1

schaffte

es

mit

72,86

Sekunden

auf

den

7.

Platz

und

Seeheim

3

mit

72,80

Sekunden

auf

den 9. Platz.

Wir

bedanken

uns

beim

Beselicher

HSC

und

HSF

Dernbach

für

die

Ausrichtung

dieser

schönen

Landesmeisterschaft.

Es

war

eine

tolle

Veranstaltung

mit

einem

starken

Teamgeist

in

der

Gruppe,

lauten

Anfeuerungsrufen

und

großer

gegenseitiger

Unterstützung.

Fünf

Teams

vom

VdH

Seeheim

erfolgreich

beim VdH08 Pfungstadt (26.05.2019)

Über

einen

großartigen

Erfolg

können

sich

die

Rally

Obedience

Sportler

von

Seeheim

freuen,

die

am

26.05.19

beim

VdH

Pfungstadt

die

anspruchvollen

Parcours

von

Wertungsrichterin

Andrea

Kümmel

meisterten.

Als

Erste

war

die

Klasse

der

Senioren

gefordert,

in

dieser

Klasse

sind

viele

Stationen

mit

Steh

Übungen

und

Manfred

Sänger

bereitete

Sandor

darauf

vor.

Im

Parcour

leistete

Sandor

hervorragende

Arbeit.

Nur

schade,

dass

er

bei

der

Station

zum

Vorsitz

ein

Steh

zeigte,

das

ihm

5

Punkte

und

den

Sieg

kostete.

Mit

94

Punkten

erreichte

dieses

Team

mit

„Vorzüglich“

den

Platz

3,

gerade

mal

einen

Punkt

hinter

dem

ersten

Platz.

Mittags

bei

herrlich

warmen

Wetter

sind

4

weitere

Teams

vom

VdH

Seeheim

in

der

Beginnerklasse

gelaufen,

davon

zwei

zum

ersten

mal.

Kristin

Springorum

mit

dem

Hund

Jazzy

haben

bei

ihrem

ersten

Turnier

eine

hervorragende

Leistung

gezeigt.

Jazzy

konnte

gar

nicht

genug

kriegen

von

den

neuen

Eindrücken,

die

so

ein

Turnier

bietet.

Belohnt

wurde

dieses

Team

mit

Platz

8,

ein

„Vorzüglich“

mit

90

Punkten.

Manfred

und

Marley

waren

gleich

die

Nächsten

am

Start,

dies

war

das

zweite

RO-Turnier

ist

für

die

Zwei.

Es

war

ein

sehr

guter

Lauf

und

Marley

konnte

zeigen

was

er

schon

drauf

hat,

denn

Herrchen

hat

diesmal

keine

Fehler

gemacht.

Mit

einer

Punktzahl

von

94

holten

sie

mit

„Vorzüglich“

den

fünften

Platz.

Das

ist

auch

die

Qualifikation

für

die

nächste

Klasse.

Für

Iris

Klein

und

dem

Hund

Yuki

war

es

auch

das

erste

Turnier.

Obwohl

die

beiden

ganz

neu

beim

RO

ist,

stellten

sie

sich

dieser

Aufgabe.

Bei

ihrem

Lauf

erkannte

man,

dass

Iris

noch

unsicher

bei

manchen

Schildern

ist;

zu

viele

Punkte

hat

sie

dafür

geben

müssen.

Yuki

machte

seine

Sache

gut

und

so

hat

dieses

Team

ein

„Gut“

mit

77

Punkten

den

13

ten

Platz

erreicht.

Ich

freue

mich

schon,

sie

beim

nächsten

Turnier

zu

sehen,

bis

dahin

haben

sie

das

Potenzial

aufs

Treppchen.

Das

Schlusslicht

war

an

diesem

Tag

Jennifer

Rhein

mit

Danca.

Es

war

schön,

den

beiden

zuzuschauen.

Dieses

Team

überzeugte

mit

„vorzüglichen“

92

Punkten

und

wurde

mit

dem

6

ten

Platz

belohnt.

Der

Verein

ist

sehr

stolz

auf

die

Leistungen

seiner

Rally-Obedience

Hundesportler.

Die

Ergebnisse

zeigen,

dass

die

beiden

Trainer

in

den

Übungsstunden

hervorragende

Trainingsarbeit

geleistet

haben.

Danke euch, euer Manfred.

VdH

Seeheim

erfolgreich

beim

PSSV

Hanau

(26.05.2019)

Am

Sonntag,

den

26.05.

traten

drei

unserer

Mensch-

Hund-Teams

bei

dem

Turnier

des

PSSV

Hanau

an,

um

die

letzten

Qualifikationen

für

die

Landesmeisterschaft

zu

ergattern.

Nicht

nur

das

Wetter,

sondern

auch

der

Erfolg

war

auf

unserer

Seite.

Alex

Dächert

mit

Lui

erlief

sich

in

einer

Zeit

von

8:20

Minuten

im

GL

2

seine

letzte

nötige

Qualifikation

und

erreichte

hierbei

in

seiner

Altersklasse

den

2.

Platz.

Zudem

erliefen

sie

sich

im

VK

2

mit

einer

Unterordnung

von

46

Punkten

und

einer

Gesamtpunktzahl

von

254

den

1.

Platz.

Jana

Dechert

mit

Nanuk

konnte

mit

einer

Unterordnung

von

56

Punkten

und

einer

Gesamtpunktzahl

von

269

nicht

nur

den

1.

Platz

in

der

Altersklasse

19w

im

VK

3

erreichen,

sondern

hat

hiermit

auch

ihre

Ersatzkreismeisterschaft

erfolgreich

absolviert.

Auch

Lena

Imming

mit

Lennox

startete

im

VK

2

und

konnte

sich

mit

einer

Unterordnung

von

54

Punkten

und

einer

Gesamtpunktzahl

von

240

den

2.

Platz

sichern.

Zum

Ende

des

Tages

erliefen

Lena

Imming

mit

Layla

und

Jana

Dechert

mit

Nanuk

im

Shorty

noch

ihre

nötige

Qualifikation

für

die

Landesmeisterschaft.

Zufrieden

und

mit

leichtem

Sonnenbrand

beendeten

die

Hund-Mensch-Teams

das

Turnier mit der Vorfreude auf die Landesmeisterschaft.

VdH

Seeheim

startete

beim

CdH

Heppenheim (19.05.2019)

Am

Sonntag,

den

19.05.2019

startete

das

Team

vom

VdH

Seeheim

bei

den

Hundefreunden

des

CdH

Heppenheim.

Es

war

ein

schöner

sonniger

Tag.

Trotz

der

warmen

Wetterverhältnisse

konnten

die

Teams

ihr

Können

unter

Beweis

stellen.

Im

Vierkampf

1

gingen

drei

Teams

an

den

Start.

Hierbei

konnte

in

der

AK

19

weiblich

Franziska

Klass

mit

ihrer

Miley

mit

einer

Unterordnung

von

51

Punkten

und

260

Gesamtpunkten

sich

gegen

sieben

Mitstreiter

behaupten

und

den

ersten

Platz

erkämpfen.

Einen

weiteren

ersten

Platz

ergatterte

sich

Klaus

Deußer

mit

seiner

Lia

in

der

AK

50

männlich

und

dies

mit

einer

Unterordnung

von

53

Punkten

und

fehlerfreien

Läufen

mit

einer

Gesamtpunktzahl

von

265

Punkten.

Unsere

Sandra

Hoth-Henninger

startete

in

der

AK

35

weiblich

mit

ihrem

Ike

und

konnte

51

Punkte

in

der

Unterordnung

und

eine

Gesamtpunktzahl

von

237

Punkten

erzielen.

Hierbei

belegte

sie

den

vierten

Platz.

Auch

im

Dreikampf

traten

einige

Teams

des

VdH

Seeheim

an.

Allein

in

der

AK

19

weiblich

kämpften

die

Mädels

des

VdH

Seeheim

allein

gegen

sich.

Den

vierten

Platz

belegte

Franziska

Klass

mit

Chili

mit

einer

Gesamtpunktzahl

von

124

Punkten.

Carina

Breuer

mit

Tino

erkämpfte

sich

141

Punkte.

Dajana

Sänger

mit

Marley

schaffte

es

auf

155

Punkte

und

Sieger

dieser

Gruppe

wurde

Franziska

Klass

mit

Zoe

mit

einer

Gesamtpunktzahl

von

185

Punkten.

In

der

AK

50

männlich

startete

Jost

Breuer

mit

seiner

Kori

und

erlangte

mit

einer

Punktzahl

von

196

Punkten

den

ersten

Platz.

Insgesamt

war

es

ein

erfolgreiches

Turnier

und

unsere

jungen

Hunde

konnten

üben,

ihr

im

Training

gelerntes

nun

unter

enormer

Aufregung

und

Trubel

umzusetzen

und

zu

verfestigen.

Ein

herzlicher

Dank

geht

an

den

Verein

des

CdH

Heppenheim

für

die

tolle

Organisation und reibungslosen Ablauf.

VdH

Seeheim

im

Rally

Obedience

immer

besser! (18.05.2019)

Im

Rahmen

der

Region

in

Aktion

waren

vier

Teams

des

VdH

Seeheim

beim

Rally

Obedience

Turnier

des

HV

Erzhausen

erfolgreich

vertreten.

Auf

zwei

Ringen

wurde

diese

Veranstaltung

mit

80

Teams,

verteilt

auf

alle

Klassen,

ausgetragen.

Nach

einer

kalten

Woche

waren

wir

und

die

Hunde

noch

nicht

an

die

morgendliche

Hitze

an

diesem

Tag

gewöhnt

und

die

aufsteigende

Schwühle

des

Sportrasens

machte

sich

bemerkbar.

Manfred

Sänger

mit

Sandor

war

in

der

Seniorenklasse

gleich

als

Erster

dran

und

durch

eine

kleine

Konzentrationschwäche

konnte

er

mit

99

von

100

Punkten

nur

den

dritten

Platz

erreichen.

Die

drei

Teams

in

der

Beginnerklasse

durften

dann

anschließend

zeigen,

was

sie

in

den

Übungsstunden

Sonntags

ab

10:30

Uhr

gelernt

haben.

Jennifer

Rhein

mit

Danca

wurde

mit

dem

7ten

Platz

für

ihren

hervorragenden

Lauf

mit

99

Punkten

und

einem

„vorzüglich“

belohnt.

Manfred

Sänger

bewältigte

mit

Marley

seinen

ersten

Lauf

und

ist

stolz,

dass

er

so

locker

durch

den

Parcours

gelaufen

ist.

Manchmal

brauchte

er

noch

mal

ein

Kommando

oder

war

beim

Platz

nicht

ganz

unten.

Den

größten

Bock

hat

aber

das

Herrchen

geschossen,

als

er

beim

Vorsitz

zusätzlich

einen

Schritt

„zurück

Vorsitz“

zeigte,

das

kostete

10

Punkte,

die

nicht

hätten

sein

müssen.

Mit

hervorragenden

79

Punkten

erreichte

dieses

Team

den

20.

Platz

und

ein

„Gut“.

Petra

Schmalkalt

mit

Enno

machte

die

Temperatur

auch

zu

schaffen,

so

war

der

Hund

träge

und

konnte

seine

gewohnte

Leistung

nicht

zeigen.

Petra

hatte

es

erkannt

und

wiederholte

manche

Übungen;

das

kostete

zwar

jedes

Mal

5

Punkte,

aber

Enno

machte

dann

seine

Sache

gut

und

mit

guten

74

Punkten

erreichte

sie

den

Platz

22.

Allen

Sportlern

herzlichen

Glückwunsch.

Ihr

habt

alle

super

Ergebnisse

erzielt.

Kreismeisterschaft bei den

Hundefreunden (12.05.2019)

VdH

Seeheim

startet

erfolgreich

mit

9

Kreismeistern

bei

der

Kreismeisterschaft

im

Turnierhundsport

in

Seeheim.

Am

Sonntag,

den

12.

Mai

fand

die

Kreismeisterschaft

der

Kreisgruppe

5

des

HSVRM

beim

VdH

Seeheim

statt.

Bei

kühlen

Temperaturen

aber

trockenen

Fußes

ging

es

morgens mit der Unterordnung los.

Im

Vierkampf,

bestehend

aus

Unterordnung,

Slalom,

Hürdenlauf

und

dem

Hindernislauf,

erlangten

sechs

unserer

Starter

in

ihren

Altersklassen

den

Kreismeister-

Titel.

Im

VK3

holten

sich

Tatjana

Pirrung

und

„Genieke“

mit

268

Punkten

den

Titel.

Im

VK2

belegten

Alexander

Dächert

mit

„Lui“

mit

266

Punkten

und

Lena

Imming

mit

„Lennox“

mit

262

Punkten

den

ersten

Platz.

Im

VK1

schafften

dies

Klaus

Deußer

mit

„Lia“

und

255

Punkten,

Franziska

Klass

mit

„Miley“

und

260

Punkten,

sowie

Manfred

Sänger

mit

„Marley“

und

173

Punkten

und

Carola

Hübner

mit

„Murphy“

und

162

Punkten.

Eine

tolle

Vorstellung

zeigte

wieder

Malin

Unterschütz

und

"Kenay",

die

sich

in

der

Jugend

im

VK3

mit

277

Punkten

den Titel holte.

Anschließend

starteten

die

Geländeläufer

in

den

Distanzen

über

1,

2

und

5

Kilometern.

Im

GL2

konnten

sich

gleich

zwei

Seeheimer

den

Kreismeister-Titel

sichern.

Unsere

Jugendliche

Malin

Unterschütz

gewann

mit

„Kenay“

in

der

Altersklasse

15w

in

einer

Zeit

von

6:52

Minuten

mit

„Kenay“

und

Luca

Hannemann

sicherte

sich

mit

„Lennox“

in

der

Altersklasse

19m

mit

einer

Zeit

von

6:31

Minuten

ebenfalls

den

Titel.

Alexander

Dächert

verpasste

mit

„Lui“

auf

dieser

Distanz

in

der

Altersklasse

50m

mit

einer

Zeit

von

8:28

Minuten

den

ersten

Platz

leider

nur

knapp

und

darf

sich

nun

Vize-Kreismeister

nennen.

Im

GL5

bestritt

Carina

Breuer

in

der

Altersklasse

19w

mit

„Tino“

die

Geländelaufstrecke

in

einer

Zeit

von

22:06

Minuten

und

belegte

damit

den

dritten Platz.

Anschließend

startete

der

Combination-Speed-Cup,

kurz

„CSC“.

Hier

starteten

vier

Teams

aus

Seeheim.

Das

Team

Jana

Henninger

mit

„Layla“,

Carina

Breuer

mit

„Kori“

und

Franziska

Klass

mit

„Zoe“

belegten

den

dritten

Platz,

und

konnten

sich

mit

einer

Gesamtzeit

von

68,76

Sekunden

für

die

Landesmeisterschaft

qualifizieren.

Auch

die

Mannschaften

von

Carola

Hübner

mit

„Murphy“,

Jennifer

Rhein

mit

„Samy“

und

Klaus

Deußer

mit

„Lia“

sowie

Alexander

Dächert

mit

„Lui“,

Sandra

Henninger

mit

„Ike“

und

Kim

Kremer

mit

„Luis“

erreichten

mit

guten

Zeiten

die

Qualifikation

für

die

Landesmeisterschaft.

Die

gemischte

Jugendmannschaft

aus

Seeheim

und

Roßdorf

mit

Malin

Unterschütz

und

„Kenay“

(Seeheim),

Jan

Scharwerna

und

„Paul“

(Roßdorf)

sowie

Lea

Hardt

mit

„Fiebi“

(Roßdorf)

sicherten

sich

in

einer

Gesamtzeit

von

62,60 Sekunden den Kreismeistertitel.

Alles

in

allem

war

es

ein

sehr

erfolgreiches

Turnier

für

unseren

Verein

und

wir

sind

sehr

stolz

auf

die

tollen

Leistungen unseres Teams.

THS

Turnier

bei

den

Sporthundefreunden

Dernbach (28.04.2019)

Am

28.04.

gingen

drei

unserer

THS-Sportler

bei

den

Sporthundefreunden

Dernbach

an

den

Start.

Den

Anfang

machten

Carina

Breuer

mit

Tino

und

Luca

Hannemann

mit

Lennox

im

Geländelauf.

Carina

und

Tino

bewältigten