Berichte 2022

Verein der Hundefreunde Seeheim und Umgebung e.V.

Die spinnen die Römer! Mondioring Wettkampf mit Dirk und Puma (19. + 20.02.)

„Am

vergangenen

Wochenende,

den

19.

Und

20.02.

fand

in

Selestat/Frankreich

ein

Mondioring

Wettkampf

unter

dem

Motto

“Asterix

und

Obelix”

statt.

Ein

liebevoll

dekorierter

Platz

versprach

ein

Spectaculum

der

besonderen

Art.

Neben

dem

“frischen

Fisch”

von

Verleihnix

bei

der

Übung

Futterverweigerung,

gab

es

auch

einen

hitzigen

Gladiatorenkampf

bei

der

Führerverteidigung

zu

sehen.

Sogar

ein

Katapult

kam

bei

der

Übung

“Ablage

mit

Abwesenheit

vom

Hundeführer”

zum

Einsatz.

Das

Los

war

gezogen

und

die

Götter

wollten,

dass

ich

als

erstes

den

Kampf

in

Gallien

bestreite.

Eigentlich

war

ich

sehr

zufrieden,

wie

sich

Puma

und

ich

zwischen

Galliern

und

Römern

geschlagen

haben.

Bei

der

Ablage

wollte

Puma

mal

schauen,

wo

ich

hingehe

und

hat

die

Ellbogen

vom

Boden

gelupft.

Das

war

meine

erste

Übung,

die

leider

mit

Null

Punkten

ausgegangen

ist.

Halb

so

wild,

kann

immer

mal

passieren.

Danach

haben

wir

uns

sehr

wacker

geschlagen,

bis

zur

letzten

Übung,

der

Stock-Attacke.

Hier

muss

der

Schutzdiensthelfer

bei

der

ersten

Begegnung

mit

dem

Hund

einen

Anbiss

zulassen.

Nutzt

der

Hund

die

Change

nicht,

darf

der

Helfer

zeigen

was

er

kann

und

mit

allen

Mitteln

(außer

dem

Hund

Schmerz

zufügen)

einen

Anbiss

verhindern.

Und

beim

Teutates,

das

hat

er

gemacht.

Der

Stock

ist

durch

die

Luft

geflogen,

dass

man

dachte

eine

Wand

steht

zwischen

Hund

und

Helfer.

Eine

super

Arbeit

des

Schutzdiensthelfers!

Puma

hat

seine

zart

besaitete

Seite

gezeigt

und

hat

keinen

Anbiss

machen

können.

So

waren

auf

einen

Schlag

50

Punkte

dahin.

Das

Reglement

schreibt

vor,

dass

gleichzeitig

auch

die

Übung

“abgebrochene

Flucht”

mit

Null

bewertet

wird.

Auch

dann,

wenn

die

abgebrochene

Flucht

eigentlich

viele

Punkte

gebracht

hat.

Schwups,

automatisch

noch

30

Punkte

weg.

So

waren

mit

einer

misslungen

Übung

80

von

400

Punkten

weg.

So

kann

nur

eine

misslungene

Übung

den

Unterschied

zwischen

Tagessieg

und

nicht

bestanden

ausmachen.

Auch

das

gehört

zum

Sport

dazu.

Nun

ja,

nach

dem

Wettkampf

ist

vor

dem

Wettkampf.

In

diesem

Sinne…

Attacke….“

Speedhunter Winterlaufserie 2022

Anfang

des

Jahres

starteten

einige

Läufer

des

VdH

Seeheimes

bei

der

Speedhunter

Winterlaufserie.

Der

erste

Start

war

am

22.01

beim

VDH

Worms,

auf

dem

Gelände

des

VdH

Fußgönheims.

Dort

konnte

sich

Sofie

Schlimmer

mit

ihrem

Hund

Emma

den

ersten

Platz

ergattern.

Auf

die

1,9km

lief

sie

eine

gute

Zeit

von

7:05

Minuten.

Am

29.01

ging

es

dann

in

Oftersheim

weiter.

Alexander

Dächert

konnte

mit

Dexter

auf

der

schönen,

aber

anspruchsvollen

5,3km

langen

Strecke

eine

super

Zeit

von

24:26

Minuten

erreichen.

Auf

der

1,9km

langen

Kurzstrecke

erreichte

Sofie

Schlimmer

mit

Emma

trotz

Kälte

und

Gegenwind

eine

gute

Zeit

von

7:05

Minuten.

Bei

wunderschönem

Wetter

ging

es

am

12.02

an

dem

vom

HUS

Mannheim

organisierten

Turnier

in

Neckarhausen

weiter.

Anna

Kürschner

konnte

mit

ihrer

Hündin

Luna

erfolgreich

die

Vorprüfung

bestehen.

Trotz

der

Sonne

war

die

Strecke

sehr

rutschig.

Sofie

Schlimmer,

die

auch

hier

mit

ihrem

Hund

Emma

teilnahm,

rutschte

auf

der

2,1km

langen

Strecke

aus

und

landete

voll

im

Matsch.

Mit

einer

Laufzeit

von

7:46

Minuten

konnte

sie

dennoch

ihren

Lauf

gut

beenden.

Auf

der

4,46km

langen

Strecke

hatte

es

auch

Lena

Imming

mit

ihrem

Hund

Lennox

nicht

leicht.

Langlaufskier

wären

auf

der

rutschigen

Strecke

sehr

praktisch

gewesen.

Dennoch

konnte

Lena

eine

gute

Zeit

von

23:23

Minuten

laufen.

Zusammen

mit

Luca

Hannemann

und

Sarah

Berg

vom

HuS

Mannheim

bildete

Lena

zusätzlich

eine

Staffel.

Bei

der

Staffel

bewältigte

jeweils

eine

Person

eine

1km

lange

Strecke

zu

Fuß,

per

Fahrrad

und

per

Scooter.

Mit

einer

guten

Zeit

von

Luca

fing

das

Rennen

an,

dann

folgte

Sarah

am

Scooter,

die

in

einer

schwierigen

Kurve

leider

stürzte,

ihren

Kilometer

jedoch

toll

zuende

brachte.

Für

Lena

und

Lennox,

die

spontan

eingesprungen

waren,

war

es

das

erste

Mal

überhaupt

am

Bike.

Die

beiden

konnten

sich

als Naturtalente sehen lassen und ihren Kilometer sicher meistern. Die Staffel erreichte den 5. Platz.

Wir bedanken uns herzlich für die Organisation und freuen uns schon aufs nächste Jahr.

Läufercup beim VdH Roßdorf (20.03.)

Am

20.03.22

ging

der

VdH

Seeheim

mit

8

Mensch-Hund-Teams

beim

VdH

Roßdorf

an

den

Start.

Morgens

ging

es

mit

den

Geländeläufen

los.

Beim

GL5

gingen

Lena

und

Lennox

an

den

Start.

Hier

erreichten

die

beiden

eine

Zeit

von

28:20

Minuten.

Im

GL2

starteten

zwei

Teams.

Jenny

und

Luna

bewältigten

die

Strecke

in

9:12

Minuten.

Sofie

und

Emma

liefen

die

Strecke

in

7:24

Minuten.

Auch

im

GL1

hatten

wir

einen

Starter.

Jenny

ging

nochmals

an

der

Start,

dieses

Mal

mit

Danca.

Die

beiden

legten

die

Strecke

in

5:04

Minuten

zurück.

Nach

einer

Mittagspause

bei

Sonnenschein

ging

es

mit

dem

Shorty los. Auch hier war der VdH Seeheim erneut vertreten und die Teams konnten folgende Platzierungen erreichen:

- Jenny mit Luna und Carina mit Tino erreichten den 10. Platz

- Sandra mit Ike und Jana mit Lennox sicherten sich den 5. Platz

- Sofie mit Emma und Stella mit Lexi erreichten den 3. Platz

Es war ein sehr schöner Tag beim VdH Roßdorf und wir möchten uns herzlich für das gut organisierte Turnier bedanken. Wir kommen gerne wieder!

THS Turnier SGV Köppern e.V. ( 9.4.22) Am Samstag waren wir mit vier Startern zu Gast zum THS Turnier beim SGV Köppern e.V.. Das Wetter meinte es halbwegs gut mit uns und wir konnten nach einem schneereichen Vortag trocken ins Turnier starten. Den Anfang machte Carina Breuer mit Tino in der Unterordnung im Vierkampf 2 mit erfolgreichen 50 Punkten, gefolgt von Alexandra Juhre mit Cash im Vierkampf mit tollen 57 Punkten. Die Schwierigkeit bestand darin, dass der Platz nur mit einem Schafsnetz geteilt wurde und zwei Läufer gleichzeitig starteten. Bei einer kurzen Verschnaufpause der VK Läufer konnte Sofie Schlimmer mit Emma auf der Geländestrecke angefeuert werden. Sofie erzielte im Geländelauf auf 2000m eine super Zeit von 7,49 min und somit den 1. Platz der Jugendklasse 15w. Im Anschluss ging es direkt mit den Hindernisläufen im Vier- und Dreikampf weiter. Den Start machte wieder Carina mit Tino und erreichte ein spitzen Endergebnis von 243 Punkten und somit den 2. Platz im VK2. Alex mit Cash legte ebenfalls ein super Endergebnis von 240 Punkten hin und konnte im VK1 somit den 5. Platz erreichen. Stella Graulich startete mit Lexi im DK1 und erreichte mit 206 Punkten den 2. Platz, genauso wie Sofie mit Emma im DK1 der Jugend mit 147 Punkten und ebenfalls dem 2. Platz. Zu guter Letzt starteten Stella mit Lexi, Carina mit Tino und Alex mit Cash beim CSC. Hier konnte das Trio von 11 Teams den 5. Platz erzielen. Wir sind trotz der Schwierigkeiten der Bodenverhältnisse durch das Wetter sehr zufrieden mit den Leistungen unserer Starter und bedanken uns beim SGV Köppern e.V. für das toll organisierte Turnier und kommen sehr gerne wieder!!!
Vereinsturnier THS des VdH Seeheim (26.03.) Am Samstag, den 26.03., fand unser diesjähriges Frühjahrsturnier im Turnierhundsport statt. Turnierhundsport, kurz THS, lässt sich als Leichtathletik mit Hund kombiniert mit Gehorsam beschreiben. Den Beginn machte Jana Dechert mit Milo mit der Vorprüfung A, bei der die Verträglichkeit des Hundes überprüft wurde. Milo ließ sich weder durch andere Hunde oder Menschen aus der Ruhe bringen, auch eine Vollbremsung eines Fahrradfahrers oder Anbinden ohne Sichtkontakt zu Jana machten ihm nichts aus. Anschließend absolvierten Luca Hannemann mit Thor und Anna Kürschner mit Luna erfolgreich die Vorprüfung B, bei der Gehorsam auf dem Platz in Form einer Unterordnung abgefragt wird. Beide Teams zeigten ein harmonisches Bild und ein freudiges Arbeiten der Hunde. Nach den Vorprüfungen wurden die Unterordnungen des Vierkampfes durchgeführt. Zum Vierkampf gehören neben der Unterordnung noch drei Parcours, die nachmittags gelaufen wurden. Von unseren Sportlern gingen Sofie Schlimmer mit Emma, Jennifer Rhein mit Luna, Alexandra Juhre mit Cash, Sandra Hoth-Henninger mit Ike, Carina Breuer mit Tino und Lena Imming mit Lennox an den Start. Nach den Unterordnungen, die insgesamt gut verliefen, ging es raus in den Wald an den Geländelauf über 1, 2 und 5 Kilometer. Leider gab es etwas Verwirrung auf der Strecke, aber trotzdem konnten gute Zeiten von Jenny mit Danca und Luna, Luca mit Thor und Sofie mit Emma erlaufen werden. Lena und Lennox mussten den Geländelauf leider aufgrund von Kreisaufproblemen abbrechen und konnten auch den Vierkampf nicht beenden. Nach einer Mittagspause mit gutem Essen ging es auf den Platz zum Combination-Speed-Cup (CSC), einem Staffellauf mit drei Teilparcours. Die Läufe waren insgesamt durchwachsen und es wurden leider einige Fehler gemacht. Aber aus Fehlern lernen wir und nehmen etwas fürs Training mit. Im Anschluss wurde für die Laufdisziplinen des Vierkampfes und den Dreikampf umgebaut. Im Dreikampf traten für unseren Verein Alex mit Cleo und Anna mit Luna an. Die Laufdisziplinen waren insgesamt schön, aber auch hier gibt es noch trainingspotenzial. Aber gerade das macht diesen Sport so spannend - einfach wäre ja langweilig. Insgesamt war das Turnier ein Erfolg mit guten Läufen, traumhaftem Wetter, fairen Sportlern, vielen Sponsoren und motivierten Helfern. Auch an dieser Stelle nochmal einen großen Dank an alle, die uns unterstützt haben!
THS Kreismeisterschaft Am Sonntag, den 08.05.2022 fand bei schönstem Wetter die Kreismeisterschaft beim VdH Roßdorf statt und auch der VdH Seeheim ging dort an den Start. Morgens ging es mit dem Geländelauf los. Sofie Schlimmer startete mit der hochmotivierten Emma im GL2 und die beiden konnten sich in einer super Zeit von 7:03 Minuten den Titel Kreismeister sichern. Parallel liefen die Unterordungen, bei denen die Teams gute Leistungen erzielen konnten. Nach einer kurzen Pause ging es weiter mit dem CSC. Hier gingen zwei Teams an den Start. Lena Imming mit Lennox, Carina Breuer mit Tino und Sofie Schlimmer mit Emma erreichten mit einer Zeit von 96,63 Sekunden den 6.Platz. Den 5. Platz konnten sich Alexandra Juhre mit Cash, Sandra Hoth mit Ike und Stella Graulich mit Lexi in einer Zeit von 89,27 Sekunden sichern. Im Anschluss wurde für die Laufdisziplinen der Vierkämpfe umgebaut. Unsere Sportler holten hier alles aus den letzten Trainingswochen raus, um ihr bestes zu zeigen und das Ergebnis kann sich sehen lassen. Wir haben drei Kreismeister: Alexandra Juhre mit Cash mit 239 Punkten (UO 53), Sandra Hoth mit Ike mit 250 Punkten (UO 51) und Daniela Jakoby mit Fibi mit 247 Punkten (UO 56) jeweils in ihren Altersklassen. Carina Breuer mit Tino sicherten sich mit 244 Punkten (UO 55) den zweiten Platz. Lena Imming belegte mit Lennox mit 237 Punkten (UO 49) den vierten Platz. Als letztes Stand der Shorty an bei dem die Seeheimer Teams folgende Platzierungen erreichten: Platz 7: Lena Imming mit Lennox und Carina Breuer mit Tino in 51,0 Sekunden Platz 4: Alexandra Juhre mit Cash und Daniela Jakoby mit Fibi in 43,96 Sekunden Platz 3: Sofie Schlimmer mit Emma und Stella Graulich mit Lexi in 35,86 Sekunden Es war ein sehr schöner Tag beim VdH Roßdorf und wir möchten uns für die gute Organisation bedanken.
So geht Rasen mähen 2022 - mit einem neuen Rasenmäher, der einem das Gefühl einer Traktorfahrt vermittelt!
Frühschoppen und Frühstück im Verein am Sonntag, den 12.05.

Berichte 2022

Verein der Hundefreunde Seeheim und Umgebung e.V.

Die spinnen die Römer! Mondioring

Wettkampf mit Dirk und Puma (19. +

20.02.)

„Am

vergangenen

Wochenende,

den

19.

Und

20.02.

fand

in

Selestat/Frankreich

ein

Mondioring

Wettkampf

unter

dem

Motto

“Asterix

und

Obelix”

statt.

Ein

liebevoll

dekorierter

Platz

versprach

ein

Spectaculum

der

besonderen

Art.

Neben

dem

“frischen

Fisch”

von

Verleihnix

bei

der

Übung

Futterverweigerung,

gab

es

auch

einen

hitzigen

Gladiatorenkampf

bei

der

Führerverteidigung

zu

sehen.

Sogar

ein

Katapult

kam

bei

der

Übung

“Ablage

mit

Abwesenheit

vom

Hundeführer”

zum

Einsatz.

Das

Los

war

gezogen

und

die

Götter

wollten,

dass

ich

als

erstes

den

Kampf

in

Gallien

bestreite.

Eigentlich

war

ich

sehr

zufrieden,

wie

sich

Puma

und

ich

zwischen

Galliern

und

Römern

geschlagen

haben.

Bei

der

Ablage

wollte

Puma

mal

schauen,

wo

ich

hingehe

und

hat

die

Ellbogen

vom

Boden

gelupft.

Das

war

meine

erste

Übung,

die

leider

mit

Null

Punkten

ausgegangen

ist.

Halb

so

wild,

kann

immer

mal

passieren.

Danach

haben

wir

uns

sehr

wacker

geschlagen,

bis

zur

letzten

Übung,

der

Stock-Attacke.

Hier

muss

der

Schutzdiensthelfer

bei

der

ersten

Begegnung

mit

dem

Hund

einen

Anbiss

zulassen.

Nutzt

der

Hund

die

Change

nicht,

darf

der

Helfer

zeigen

was

er

kann

und

mit

allen

Mitteln

(außer

dem

Hund

Schmerz

zufügen)

einen

Anbiss

verhindern.

Und

beim

Teutates,

das

hat

er

gemacht.

Der

Stock

ist

durch

die

Luft

geflogen,

dass

man

dachte

eine

Wand

steht

zwischen

Hund

und

Helfer.

Eine

super

Arbeit

des

Schutzdiensthelfers!

Puma

hat

seine

zart

besaitete

Seite

gezeigt

und

hat

keinen

Anbiss

machen

können.

So

waren

auf

einen

Schlag

50

Punkte

dahin.

Das

Reglement

schreibt

vor,

dass

gleichzeitig

auch

die

Übung

“abgebrochene

Flucht”

mit

Null

bewertet

wird.

Auch

dann,

wenn

die

abgebrochene

Flucht

eigentlich

viele

Punkte

gebracht

hat.

Schwups,

automatisch

noch

30

Punkte

weg.

So

waren

mit

einer

misslungen

Übung

80

von

400

Punkten

weg.

So

kann

nur

eine

misslungene

Übung

den

Unterschied

zwischen

Tagessieg

und

nicht

bestanden

ausmachen.

Auch

das

gehört

zum

Sport

dazu.

Nun

ja,

nach

dem

Wettkampf

ist

vor

dem

Wettkampf. In diesem Sinne… Attacke….“

Speedhunter Winterlaufserie 2022

Anfang

des

Jahres

starteten

einige

Läufer

des

VdH

Seeheimes

bei

der

Speedhunter

Winterlaufserie.

Der

erste

Start

war

am

22.01

beim

VDH

Worms,

auf

dem

Gelände

des

VdH

Fußgönheims.

Dort

konnte

sich

Sofie

Schlimmer

mit

ihrem

Hund

Emma

den

ersten

Platz

ergattern.

Auf

die

1,9km

lief

sie

eine

gute

Zeit

von

7:05

Minuten.

Am

29.01

ging

es

dann

in

Oftersheim

weiter.

Alexander

Dächert

konnte

mit

Dexter

auf

der

schönen,

aber

anspruchsvollen

5,3km

langen

Strecke

eine

super

Zeit

von

24:26

Minuten

erreichen.

Auf

der

1,9km

langen

Kurzstrecke

erreichte

Sofie

Schlimmer

mit

Emma

trotz

Kälte

und

Gegenwind

eine

gute

Zeit

von

7:05

Minuten.

Bei

wunderschönem

Wetter

ging

es

am

12.02

an

dem

vom

HUS

Mannheim

organisierten

Turnier

in

Neckarhausen

weiter.

Anna

Kürschner

konnte

mit

ihrer

Hündin

Luna

erfolgreich

die

Vorprüfung

bestehen.

Trotz

der

Sonne

war

die

Strecke

sehr

rutschig.

Sofie

Schlimmer,

die

auch

hier

mit

ihrem

Hund

Emma

teilnahm,

rutschte

auf

der

2,1km

langen

Strecke

aus

und

landete

voll

im

Matsch.

Mit

einer

Laufzeit

von

7:46

Minuten

konnte

sie

dennoch

ihren

Lauf

gut

beenden.

Auf

der

4,46km

langen

Strecke

hatte

es

auch

Lena

Imming

mit

ihrem

Hund

Lennox

nicht

leicht.

Langlaufskier

wären

auf

der

rutschigen

Strecke

sehr

praktisch

gewesen.

Dennoch

konnte

Lena

eine

gute

Zeit

von

23:23

Minuten

laufen.

Zusammen

mit

Luca

Hannemann

und

Sarah

Berg

vom

HuS

Mannheim

bildete

Lena

zusätzlich

eine

Staffel.

Bei

der

Staffel

bewältigte

jeweils

eine

Person

eine

1km

lange

Strecke

zu

Fuß,

per

Fahrrad

und

per

Scooter.

Mit

einer

guten

Zeit

von

Luca

fing

das

Rennen

an,

dann

folgte

Sarah

am

Scooter,

die

in

einer

schwierigen

Kurve

leider

stürzte,

ihren

Kilometer

jedoch

toll

zuende

brachte.

Für

Lena

und

Lennox,

die

spontan

eingesprungen

waren,

war

es

das

erste

Mal

überhaupt

am

Bike.

Die

beiden

konnten

sich

als

Naturtalente

sehen

lassen

und

ihren

Kilometer

sicher

meistern. Die Staffel erreichte den 5. Platz.

Wir

bedanken

uns

herzlich

für

die

Organisation

und

freuen uns schon aufs nächste Jahr.

Läufercup beim VdH Roßdorf (20.03.)

Am

20.03.22

ging

der

VdH

Seeheim

mit

8

Mensch-Hund-

Teams

beim

VdH

Roßdorf

an

den

Start.

Morgens

ging

es

mit

den

Geländeläufen

los.

Beim

GL5

gingen

Lena

und

Lennox

an

den

Start.

Hier

erreichten

die

beiden

eine

Zeit

von

28:20

Minuten.

Im

GL2

starteten

zwei

Teams.

Jenny

und

Luna

bewältigten

die

Strecke

in

9:12

Minuten.

Sofie

und

Emma

liefen

die

Strecke

in

7:24

Minuten.

Auch

im

GL1

hatten

wir

einen

Starter.

Jenny

ging

nochmals

an

der

Start,

dieses

Mal

mit

Danca.

Die

beiden

legten

die

Strecke

in

5:04

Minuten

zurück.

Nach

einer

Mittagspause

bei

Sonnenschein

ging

es

mit

dem

Shorty

los.

Auch

hier

war

der

VdH

Seeheim

erneut

vertreten

und

die

Teams

konnten folgende Platzierungen erreichen:

-

Jenny

mit

Luna

und

Carina

mit

Tino

erreichten

den

10.

Platz

-

Sandra

mit

Ike

und

Jana

mit

Lennox

sicherten

sich

den

5. Platz

-

Sofie

mit

Emma

und

Stella

mit

Lexi

erreichten

den

3.

Platz

Es

war

ein

sehr

schöner

Tag

beim

VdH

Roßdorf

und

wir

möchten

uns

herzlich

für

das

gut

organisierte

Turnier

bedanken. Wir kommen gerne wieder!

Vereinsturnier THS des VdH Seeheim (26.03.) Am Samstag, den 26.03., fand unser diesjähriges Frühjahrsturnier im Turnierhundsport statt. Turnierhundsport, kurz THS, lässt sich als Leichtathletik mit Hund kombiniert mit Gehorsam beschreiben. Den Beginn machte Jana Dechert mit Milo mit der Vorprüfung A, bei der die Verträglichkeit des Hundes überprüft wurde. Milo ließ sich weder durch andere Hunde oder Menschen aus der Ruhe bringen, auch eine Vollbremsung eines Fahrradfahrers oder Anbinden ohne Sichtkontakt zu Jana machten ihm nichts aus. Anschließend absolvierten Luca Hannemann mit Thor und Anna Kürschner mit Luna erfolgreich die Vorprüfung B, bei der Gehorsam auf dem Platz in Form einer Unterordnung abgefragt wird. Beide Teams zeigten ein harmonisches Bild und ein freudiges Arbeiten der Hunde. Nach den Vorprüfungen wurden die Unterordnungen des Vierkampfes durchgeführt. Zum Vierkampf gehören neben der Unterordnung noch drei Parcours, die nachmittags gelaufen wurden. Von unseren Sportlern gingen Sofie Schlimmer mit Emma, Jennifer Rhein mit Luna, Alexandra Juhre mit Cash, Sandra Hoth-Henninger mit Ike, Carina Breuer mit Tino und Lena Imming mit Lennox an den Start. Nach den Unterordnungen, die insgesamt gut verliefen, ging es raus in den Wald an den Geländelauf über 1, 2 und 5 Kilometer. Leider gab es etwas Verwirrung auf der Strecke, aber trotzdem konnten gute Zeiten von Jenny mit Danca und Luna, Luca mit Thor und Sofie mit Emma erlaufen werden. Lena und Lennox mussten den Geländelauf leider aufgrund von Kreisaufproblemen abbrechen und konnten auch den Vierkampf nicht beenden. Nach einer Mittagspause mit gutem Essen ging es auf den Platz zum Combination-Speed-Cup (CSC), einem Staffellauf mit drei Teilparcours. Die Läufe waren insgesamt durchwachsen und es wurden leider einige Fehler gemacht. Aber aus Fehlern lernen wir und nehmen etwas fürs Training mit. Im Anschluss wurde für die Laufdisziplinen des Vierkampfes und den Dreikampf umgebaut. Im Dreikampf traten für unseren Verein Alex mit Cleo und Anna mit Luna an. Die Laufdisziplinen waren insgesamt schön, aber auch hier gibt es noch trainingspotenzial. Aber gerade das macht diesen Sport so spannend - einfach wäre ja langweilig. Insgesamt war das Turnier ein Erfolg mit guten Läufen, traumhaftem Wetter, fairen Sportlern, vielen Sponsoren und motivierten Helfern. Auch an dieser Stelle nochmal einen großen Dank an alle, die uns unterstützt haben!
THS Turnier SGV Köppern e.V. ( 9.4.22) Am Samstag waren wir mit vier Startern zu Gast zum THS Turnier beim SGV Köppern e.V.. Das Wetter meinte es halbwegs gut mit uns und wir konnten nach einem schneereichen Vortag trocken ins Turnier starten. Den Anfang machte Carina Breuer mit Tino in der Unterordnung im Vierkampf 2 mit erfolgreichen 50 Punkten, gefolgt von Alexandra Juhre mit Cash im Vierkampf mit tollen 57 Punkten. Die Schwierigkeit bestand darin, dass der Platz nur mit einem Schafsnetz geteilt wurde und zwei Läufer gleichzeitig starteten. Bei einer kurzen Verschnaufpause der VK Läufer konnte Sofie Schlimmer mit Emma auf der Geländestrecke angefeuert werden. Sofie erzielte im Geländelauf auf 2000m eine super Zeit von 7,49 min und somit den 1. Platz der Jugendklasse 15w. Im Anschluss ging es direkt mit den Hindernisläufen im Vier- und Dreikampf weiter. Den Start machte wieder Carina mit Tino und erreichte ein spitzen Endergebnis von 243 Punkten und somit den 2. Platz im VK2. Alex mit Cash legte ebenfalls ein super Endergebnis von 240 Punkten hin und konnte im VK1 somit den 5. Platz erreichen. Stella Graulich startete mit Lexi im DK1 und erreichte mit 206 Punkten den 2. Platz, genauso wie Sofie mit Emma im DK1 der Jugend mit 147 Punkten und ebenfalls dem 2. Platz. Zu guter Letzt starteten Stella mit Lexi, Carina mit Tino und Alex mit Cash beim CSC. Hier konnte das Trio von 11 Teams den 5. Platz erzielen. Wir sind trotz der Schwierigkeiten der Bodenverhältnisse durch das Wetter sehr zufrieden mit den Leistungen unserer Starter und bedanken uns beim SGV Köppern e.V. für das toll organisierte Turnier und kommen sehr gerne wieder!!!
THS Kreismeisterschaft Am Sonntag, den 08.05.2022 fand bei schönstem Wetter die Kreismeisterschaft beim VdH Roßdorf statt und auch der VdH Seeheim ging dort an den Start. Morgens ging es mit dem Geländelauf los. Sofie Schlimmer startete mit der hochmotivierten Emma im GL2 und die beiden konnten sich in einer super Zeit von 7:03 Minuten den Titel Kreismeister sichern. Parallel liefen die Unterordungen, bei denen die Teams gute Leistungen erzielen konnten. Nach einer kurzen Pause ging es weiter mit dem CSC. Hier gingen zwei Teams an den Start. Lena Imming mit Lennox, Carina Breuer mit Tino und Sofie Schlimmer mit Emma erreichten mit einer Zeit von 96,63 Sekunden den 6.Platz. Den 5. Platz konnten sich Alexandra Juhre mit Cash, Sandra Hoth mit Ike und Stella Graulich mit Lexi in einer Zeit von 89,27 Sekunden sichern. Im Anschluss wurde für die Laufdisziplinen der Vierkämpfe umgebaut. Unsere Sportler holten hier alles aus den letzten Trainingswochen raus, um ihr bestes zu zeigen und das Ergebnis kann sich sehen lassen. Wir haben drei Kreismeister: Alexandra Juhre mit Cash mit 239 Punkten (UO 53), Sandra Hoth mit Ike mit 250 Punkten (UO 51) und Daniela Jakoby mit Fibi mit 247 Punkten (UO 56) jeweils in ihren Altersklassen. Carina Breuer mit Tino sicherten sich mit 244 Punkten (UO 55) den zweiten Platz. Lena Imming belegte mit Lennox mit 237 Punkten (UO 49) den vierten Platz. Als letztes Stand der Shorty an bei dem die Seeheimer Teams folgende Platzierungen erreichten: Platz 7: Lena Imming mit Lennox und Carina Breuer mit Tino in 51,0 Sekunden Platz 4: Alexandra Juhre mit Cash und Daniela Jakoby mit Fibi in 43,96 Sekunden Platz 3: Sofie Schlimmer mit Emma und Stella Graulich mit Lexi in 35,86 Sekunden Es war ein sehr schöner Tag beim VdH Roßdorf und wir möchten uns für die gute Organisation bedanken.
So geht Rasen mähen 2022 - mit einem neuen Rasenmäher, der einem das Gefühl einer Traktorfahrt vermittelt!
Frühschoppen und Frühstück im Verein am Sonntag, den 12.05.